Warum sind Naturschutzgebiete so wichtig für russische Tiger?

Zolushka. © Bastak Nature ReserveVor ein paar Tagen erreichten uns fast zeitgleich Neuigkeiten von unseren Amurtigerweibchen Zolushka (auch Cinderella genannt) und Ilona.

Die moderne Technik fasziniert mich immer wieder.

Es ist so schön, Fotos von den geliebten Tigern zu bekommen und zu sehen, dass sie gesund sind.

Unser Team hat aus dem Bastak-Reservat ein aktuelles Video und Fotos von Zolushka bekommen, die mit Kamerafallen aufgenommen wurden. Die Bilder stammen aus den letzten eineinhalb Jahren und zeigen ihr Leben in den Wäldern.

Zavetnyi. © Bastak Nature ReserveDank der Fotos konnten wir auch einen Blick auf Zolushkas männlichen Begleiter werfen. Ein Tiger namens Zavetnyi. Er ist ein wunderschönes Tier!

Ilona

Genau wie ich fand Ilona die Fotofallen äußerst interessant. Doch im Gegensatz zu mir probierte sie auch, wie sie schmecken.

Nachtaufnahmen von Ilona.  © Khingan Nature ReserveDadurch dass Ilona die Kamera kosten musste, verlor das Khingan-Reservat seine beste Fotofalle Sie war in der Nähe des Markierungsbaums angebracht – ein Baum, an dem viele Tiere ihr Revier markieren. So zum Beispiel Wölfe und Luchse, Bären und Tiger, aber auch Wildschweine, Rehe und andere Huftiere.

Am Markierungsbaum kommen viele Tiere vorbei. Ein guter Ort also, um ihre Route zu verfolgen.

Solche Plätze, die von vielen Tieren aufgesucht werden, findet man in vielen Naturreservaten, wo die permanente Überwachung von Tieren möglich ist.

Die Mitarbeiter des Reservats platzierten in der Umgebung des Baumes zwei Kameras: eine sehr nah am Baum, die andere etwas weiter weg.

Genau wie ich fand Ilona die Kamerafallen äußerst interessant. Doch im Gegensatz zu mir probierte sie auch, wie sie schmecken. © Khingan-Reservat

Die junge Tigerin fühlte sich  entweder extrem gestört von dem Objekt oder sie war sehr fasziniert davon, denn die Mitarbeiter konnten nur noch Teile der äußeren Abdeckung der Kamerafalle bergen. Die Speicherkarte war verschwunden. Vyacheslav Aleksandrovich Kastrikin, Leiter der Forschungsabteilung des Reservats, berichtete jedoch, dass Ilona sich glücklicherweise nicht nur von Kamerafallen, sondern auch von Beutetieren ernährt. Das von der zweiten Kamerafalle aufgenommene Video zeigt, dass das Tigerweibchen sogar ziemlich wohlgenährt ist. Hoffen wir, dass die verbleibende Kamerafalle nicht auch noch Ilonas Appetit zum Opfer fällt.

Borya, Svetlaya & Kuzya

Borya befindet sich nicht weit von Ilona entfernt. Es scheint, als wollen die beiden sich nicht weit voneinander entfernen.

Interessant ist, dass auch Svetlaya sich in einem Schutzgebiet niedergelassen hat – im Zhuravliny-Schutzgebiet. Wir bekommen regelmäßig Satellitendaten von Svetlaya und anderen im Frühjahr 2014 freigelassenen Tigern. Einen Großteil ihrer Zeit verbringt sie in der Jüdischen Autonomen Oblast. Kuzya suchte sich nach seiner Rückkehr aus China dieselbe Gegend aus und ist nicht weit von Svetlaya entfernt.

Das bedeutet, dass alle ausgewilderten Tiger mit Ausnahme von Ustin bevorzugt in geschützten Gebieten leben: im Bastak-Reservat, im Khingan-Reservat und im Zhuravliny-Schutzgebiet.

Man kann davon ausgehen, dass dies keineswegs Zufall ist, sondern vielmehr darauf zurückzuführen ist, dass Tiger in diesen Gebieten ausreichend Nahrung finden. Auch in China wählte Kuzya das Taipingou-Schutzgebiet als vorübergehendes Zuhause.

Dies alles zeigt, wie wichtig diese Schutzgebiete für Wildtiere sind. Wir müssen uns deshalb aktiv für den Erhalt und die Ausweitung solcher Naturschutzgebiete einsetzen.

Mehr über die russichen Tiger lesen Sie auch unter  Fünf ausgewilderte Amurtiger entwickeln sich gut in der russischen Wildnis

Anna Filippova

Erfahren Sie mehr darüber, was der IFAW tut, um Tiger zu schützen.

Post a comment

Experten

Dr. Maria (Masha) N. Vorontsova, Regionaldirektorin Russland und GUS
Regionaldirektorin Russland und GUS
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Grace Ge Gabriel, Regionaldirektorin Asien
Regionaldirektorin Asien
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater für Strategische Partnerschaften und Philanthropie