Warum fallen Vögel vom Himmel?

Eine peruanische IFAW Kollegin hält einen abgestürzten Kragenwellenläufer.Jedes Jahr zwischen April und Juli fallen in Perus Hauptstadt Lima Kragenwellenläufer vom Himmel. Und niemand weiß genau, warum. Wenn die scheuen Meeresvögel nach ihrem Absturz in der Nähe von Häusern, Schulen oder auf der Straße gefunden werden, sind sie orientierungslos. Oft haben sie auch Verletzungen.

2009 begannen zwei peruanische Tierärzte, sich um die abgestürzten Vögel zu kümmern. Sie behandelten sie und ließen sie anschließend wieder frei. Hilfe bekamen die Tierärzte von Freiwilligen, die die Vögel aufsammelten und ihnen brachten.

Außerdem sammelten die Tierärzte Daten, um mehr über die Vogelart und die Gründe für ihre Abstürze herauszufinden. Das Hilfsprogramm wuchs in den darauffolgenden Jahren stetig und leistet inzwischen auch Aufklärungsarbeit, wie Einwohner sich verhalten sollen, wenn sie einen verletzten Kragenwellenläufer finden.

2013 unterstützte der IFAW die Rettungsarbeit finanziell und half, Material und Ausrüstung zur Behandlung der Vögel anzuschaffen. Zudem half wir, eine spezielle Rettungsabteilung innerhalb der Schule für Veterinärmedizin der Ricardo Palma Universität in Lima einzurichten. 2013 konnten im Rahmen des Projekts mit Unterstützung des IFAW 85 Kragenwellenläufer gerettet und ausgewildert werden. Alle Vögel wurden beringt, um Erkenntnisse über das weitere Überleben der Tiere zu sammeln.

2014 stellte der IFAW aufgrund bevorstehender Abstürze erneut finanzielle Unterstützung für das Kragenwellenläufer-Projekt bereit. Bis Ende September letzten Jahres konnten mit unserer Hilfe in Lima und Callao weitere176 Kragenwellenläufer gerettet werden. 162 von ihnen wurden in diesem Jahr erfolgreich beringt und freigelassen. Die übrigen 14 haben leider nicht überlebt.

Man weiß über den Kragenwellenläufer (Oceanodroma hornbyi) so wenig, dass die Weltnaturschutzunion (IUCN) ihn als "data deficient" (Art ohne ausreichende Daten) eingestuft hat.

Warum ist es so wichtig, herauszufinden, warum die Vögel vom Himmel fallen?

Vögel sind wichtige Indikatoren für den Zustand unserer Ökosysteme. Sie zeigen an, wie sich Lebensräume verändern und wie erfolgreich wir als Hüter unseres Planeten sind. Sie sind auch integraler Bestandteil eines Ökosystems. Vögel kontrollieren Schadinsekten, bestäuben Blumen, verbreiten Samen, sind Beute für andere Tiere und kontrollieren so wiederum die Populationen anderer Tierarten.

Je mehr wir über sie wissen, umso besser verstehen wir, was in unserer Umwelt passiert. Je mehr wie die Bevölkerung in den Tierschutz einbinden, desto besser wird es Tieren und Menschen gehen.

Kleine effektive Projekte wie dieses, können viel bewegen. Die genauen Gründe der Abstürze sind bislang noch unbekannt, es besteht jedoch der Verdacht, dass sie mit der Lichtverschmutzung in der Metropole Lima zusammenhängen.

Die Erkenntnisse aus diesem Projekt (dessen Ergebnisse momentan noch ausgewertet werden), sollen der lokalen Naturschutzbehörde helfen, geeignete vorbeugende Maßnahmen zu entwickeln und die Rettung der abgestürzten Tiere erleichtern.

Erfahren Sie mehr darüber, wie der IFAW Tiere weltweit rettet und schützt.

Gail A'Brunzo

Post a comment

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys, Leiterin IFAW Katastrophenhilfe
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater für Strategische Partnerschaften und Philanthropie