Verletztes Elefantenbaby in Indien aus Baugrube gerettet

Ghoramara

Vor etwas mehr als einem Monat konnten wir gemeinsam mit unserer indischen Partnerorganisation Wildlife Trust of India ein drei Monate altes männliches Elefantenkalb retten. Glücklicherweise hat es die Spezialmilch und das Futter, das wir ihm gaben, angenommen, und sein Gesundheitszustand hat sich stabilisiert. Das kleine Kalb, dem wir den Namen Ghoramara gaben, hat sogar schon Freundschaft geschlossen. Zusammen mit Buree, dem jüngsten Kalb im Wildtierrettungszentrum im Kaziranga-Nationalpark, erkundet Ghoramara die Umgebung inzwischen nach Futter.

Nach Angaben der Forstbehörde war Ghoramaras Mutter zusammen mit ihren zwei Kälbern in eine über vier Meter tiefe, frisch ausgehobene Baugrube im Industriegebiet von Assam gefallen. Dabei erlitt die Mutter schwere Verletzungen. Während das ältere, bereits halbwüchsige Kalb herausklettern und sich in Sicherheit bringen konnte, blieb Ghoramara bei der Mutter.

"Die Mutter war bewusstlos und unfähig, sich um ihr Kalb zu kümmern", erklärte unser Tierarzt Dr. Samshul Ali. "Obwohl wir alles versuchten, um sie retten, erlag sie wenige Stunden später ihren schweren Verletzungen." Ghoramara wurde betäubt und in die vom IFAW gemeinsam mit dem Wildlife Turst of India und der Forstbehörde Assam betriebenen Rettungsstation für Wildtiere in der Nähe des Kaziranga-Nationalparks gebracht.

"Das Kalb hat ein emotionales Trauma durchlebt und war stark verstört.", erklärte Dr. Panjit Basumatary, leitender Tierarzt der Rettungsstation. Dank der fürsorglichen Pflege der Mitarbeiter ist Ghoramaras Rehabilitation bisher äußerst erfolgreich verlaufen

Einschließlich Ghoramara werden momentan neun verwaiste Elefantenkälber im Wildtierrettungszentrum von Hand aufgezogen und rehabilitiert, um sie eines Tages wieder in die Freiheit zu entlassen.

Rupa Gandhi Chaudhary

Erfahren Sie mehr über die Arbeit des IFAW zum Schutz bedrohter Elefanten.

Post a comment

Experten

Azzedine Downes, Präsident und CEO
Präsident und CEO
Beth Allgood, IFAW Länderdirektorin USA
Länderdirektorin USA
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Cynthia Milburn, Senior-Beraterin Strategieentwicklung
Senior-Beraterin Strategieentwicklung
Faye Cuevas, Esq., Vizepräsidentin
Vizepräsidentin
Grace Ge Gabriel, Regionaldirektorin Asien
Regionaldirektorin Asien
Kelvin Alie, IFAW Vizepräsident Natur- und Tierschutz
Vizepräsident
Patrick Ramage, Programmdirektor Meeresschutz
Programmdirektor Meeresschutz
Rikkert Reijnen, Programmdirektor Wildtierkriminalität
Programmdirektor Wildtierkriminalität