Hilfsaktion „Beutel für Kängurus“

Von den Buschfeuern in Australien sind neben Koalas auch Kängurus und viele andere Tieren betroffen. Viele junge Kängurus haben ihre Mütter verloren. Die verwaisten Jungtiere bekommen nun genähte Beutel, in denen sie sich erholen können und gesund gepflegt werden.

Unser australisches Büro hat auf der Webseite eine Nähanleitung veröffentlicht. Wir haben erfahren, dass wir in Australien genug Beutel von unseren Unterstützern bekommen. Darüber freuen wir uns sehr, denn die Transportkosten, um die Beutel beispielsweise aus Deutschland dorthin zu schicken, sind sehr hoch. Schon auf unseren Aufruf, Handschuhe für die Pfoten der von Buschbränden betroffenen Koalas zu nähen, haben wir weltweit eine überwältigende Resonanz erhalten.

Allen Unterstützern und willigen Helfern gilt unser herzlicher Dank!

Andreas Dinkelmeyer

Post a comment

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys, Leiterin IFAW Katastrophenhilfe
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater für Strategische Partnerschaften und Philanthropie