Mexiko: Hunderte Tiere konnten allein im ersten Monat in der neuen Klinik behandelt werden

Cocos first month

Als die neue Tierklinik unserer lokalen Partnerorganisation Coco´s Animal Welfare in Playa del Carmen vor kurzem eröffnete, war der Ansturm noch verhalten: Nur zehn Patienten mussten am Eröffnungstag kastriert werden. Doch inzwischen ist der Terminplan voll: circa 25 Operationen pro Tag, bis zu acht Sprechstundentermine und was sonst noch alles anfällt. Am ersten Samstag nach der Eröffnung wurden sogar 40 Tiere operiert.

Die Nachfrage ist so groß, dass Termine schon Wochen im Voraus gemacht werden müssen. Und die Anfragen lassen nicht nach.

Am ersten Tag wurde eine Hündin in die Klinik gebracht, die von einem Auto verletzt worden war. Die Zwergschnauzer-Mischlingshündin war zurückgelassen worden, als ihre Familie umzog. Sie war auf der Suche nach Futter, als sie angefahren wurde und musste dringend medizinisch versorgt werden. Traurigerweise musste ihr ein Auge operativ entfernt werden. Inzwischen hat Roz, eine freiwillige Helferin, sie in Pflege genommen. Roz verbringt ihren Ruhestand damit, Kätzchen mit der Flasche aufzuziehen und Tieren zu helfen, wo immer sie kann. Auch der Schnauzerdame "Poppet", die in der Klinik versorgt werden musste, geht es inzwischen deutlich besser. Sie spielt oft mit einem der anderen Pflegehunde, um die sich Roz liebevoll kümmert.

Auch Hündin "Tammy" und ihr Welpe "Roy" wurden am ersten Tag in die Klinik gebracht. Es ist großartig zu beobachten, wie der kleine Roy inzwischen lernt, auf seinen winzigen Beinchen zu laufen.

In der alten Klinik war das kleine und ständig überfüllte Sprechzimmer gleichzeitig Untersuchungsraum, Labor, Aufenthaltsraum und Lager für medizinischen Bedarf gewesen.

Dank der Ausstattung der neuen Klinik können sich Mitarbeiter und freiwillige Helfer jetzt unter anderem auch um kürzlich gerettete Hunden und Katzen kümmern, ohne dass es hierfür einer Voranmeldung bedarf.

Eine wichtige Aufgabe der Tierklinik ist zudem, streunend aufgefundene Tiere zu kastrieren und medizinisch zu behandeln, um danach ein dauerhaftes Zuhause für sie zu finden.

Und dank der neuen Tierklinik können in Zukunft weitaus mehr Tiere in Playa del Carmen gerettet und medizinisch versorgt werden. Danke an alle Unterstützer, die hierbei geholfen haben!

Erika Flores

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit für Hunde und Katzen in Not.

Post a comment

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Veterinarian, DVM, PhD - IFAW Beijing
Tierärztin, DVM, PhD
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys, Leiterin IFAW Katastrophenhilfe
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater Strategische Partnerschaften