„Stille Helden“: Für Indiens Tiger riskieren sie ihr Leben

Ein Tiger im Kanha-Tigerreservat. Es ist eins der Tiere, bei dessen Schutz ein Wildhüter ums Leben kam.

Jedes Jahr sterben Menschen, während sie das Naturerbe Indiens beschützen.

Die Gefahren für die Wildhüter gehen oftmals von besser bewaffneten Wilderern aus. Und manchmal auch von den Wildtieren selbst.

Der IFAW und der World Wildlife Trust of India haben deshalb eine in dieser Art einmalige Unfallversicherung für Wildhüter ins Leben gerufen, die den Betroffenen und ihren Familien bei Unfällen und im Todesfall schnell hilft.

Etwa 20.000 Wildhüter aus über 23 indischen Bundesstaaten haben diese Versicherung bereits. Und mehr als 110 Familien wurden seit ihrer Einführung im Jahr 2001 entschädigt.

Helfen Sie uns, damit das Versicherungsprogramm zum Schutz der Wildhüter auch in Zukunft fortbestehen kann.

Sheren Shrestha

Post a comment

Experten

Azzedine Downes, Präsident und CEO
Präsident und CEO
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Dr. Elsayed Ahmed Mohamed, Regionaldirektor Mittlerer Osten
Regionaldirektor Mittlerer Osten
Dr. Maria (Masha) N. Vorontsova, Regionaldirektorin Russland und GUS
Regionaldirektorin Russland und GUS
Faye Cuevas, Esq., Vizepräsidentin
Vizepräsidentin
Grace Ge Gabriel, Regionaldirektorin Asien
Regionaldirektorin Asien
Kelvin Alie, IFAW Vizepräsident Natur- und Tierschutz
Vizepräsident
Rikkert Reijnen, Programmdirektor Wildtierkriminalität
Programmdirektor Wildtierkriminalität
Robert Kless, Leiter IFAW Deutschland
Leiter IFAW Deutschland
Staci McLennan, Regionaldirektorin Europäische Union
Staci McLennan, Regionaldirektorin Europäische Union
Tania McCrea-Steele, Leiterin der Kampagne gegen illegalen Online-Wildtierhandel
Leiterin der Kampagne gegen illegalen Online-Wildtierhandel, IFAW Großbritannien
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater für Strategische Partnerschaften und Philanthropie