Dr. Ralf Sonntag, Länderdirektor Deutschland (2003 - 2015)

Dr. Ralf Sonntag

Länderdirektor Deutschland (2003 - 2015)

Arbeit
Mit seiner langjährigen Erfahrung im internationalen Tier- und Artenschutz leitete Dr. Ralf Sonntag von 2003 bis Oktober 2015 das deutsche IFAW Büro. Außerdem nahm er an Treffen der Internationalen Walfangkommission teil und wirkte bei der Dokumentation Shark Quest Arabia mit. Er war zudem wissenschaftlicher Berater beim deutschen TV-Öko-Thriller „Das Geheimnis der Wale“ und ist Jury-Mitglied beim CMS Thesis Award und beim Success for Future Award.

In Deutschland entwickelte Dr. Ralf Sonntag zusammen mit dem deutschen Team Aufklärungskampagnen für die Regionen, in denen wieder Wölfe leben. Mithilfe dieser Initiativen sollen Vorurteile über Wölfe aus der Welt geschafft und eine friedliche Koexistenz von Mensch und Tier ermöglicht werden. Er war einer der Hauptinitiatoren bei der Einrichtung eines Kleinwalschutzgebiets in der Nordsee und engagiert sich für einen besseren Schutz der gefährdeten Schweinswale in der Nord- und Ostsee.

Werdegang

  • Wissenschaftler, Deutsches Kleinwalprojekt, Universität Kiel
  • Ex-Mitglied, Wissenschaftliches Komitee, Internationale Walfangkommission (IWC)
  • Mitglied, Beratungskomitee, Abkommen zur Erhaltung von Kleinwalen in der Nord- und Ostsee (ASCOBANS)
  • Meerescampaigner und Medienvertreter, Greenpeace Deutschland
  • Kampagnenleiter, Vier Pfoten, Deutschland

Ausbildung

  • Dr. in Meeresbiologie, Universität Bremen

Publikationen

  • Autor und Koautor mehrerer wissenschaftlicher Veröffentlichungen und anderer Artikel
  • Koautor des Buchs: “Tauchsport Sonderbrevet: Meeresbiologie”