IFAW und Tiertafel Deutschland e.V. verteilen Geschenke

Montag, Dezember 14, 2009
Hamburg
Am 16. Dezember wird es für Haustiere in Hamburg eine vorgezogene Bescherung geben. Ab 15:00 Uhr verteilen in der Ausgabestelle der Tiertafel Deutschland e.V. im Steenwisch 63 (Haus im Hinterhof), 22527 Hamburg Mitarbeiter des IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) und ehrenamtliche Helfer der Tiertafel Deutschland e.V. Tierfutterspenden, Sachspenden und Geschenkpakete an bedürftige Tierbesitzer.

„Es ist etwas Besonderes, den Tieren und Besitzern mit dieser Aktion eine Freude machen zu können,“ sagt Alexa Kessler, Haustierexpertin des IFAW. „.Wir unterstützen die Tiertafel Deutschland e.V., da das Konzept sehr gut mit unserem Leitmotiv – Eine bessere Welt für Menschen und Tiere – übereinstimmt.“
Seit 2007 geben in Hamburg die ehrenamtlichen Helfer der Tiertafel Deutschland e.V. jeden Mittwochnachmittag an über 1000 registrierte bedürftige Tierhalter und ihre über 1600 Haustiere etwa 900 Kilo Tierfutter aus. Neben den Futtermittelspenden gibt es auch Ratschläge und Tipps zur artgerechten Haltung und Pflege der Tiere und seit neuesten auch eine Hundefrisörin.
Die Tiertafel Deutschland e.V. verteilt inzwischen in 23 deutschen Städten Futter an Tiere von einkommensschwachen Tierbesitzern, die sich eine artgerechte Haltung ihrer Haustiere nicht mehr leisten können. So wird ermöglicht, dass die Tiere in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. In vielen Fällen sind die Tiere auch eine seelische Stütze für ihre Besitzer. In weiteren 30 Orten sollen demnächst Tiertafel-Ausgabestellen eröffnet werden. In Mannheim und Bad Bentheim werden bereits im Januar die nächsten Ausgabestellen der Tiertafel Deutschland e.V. eröffnet.
Seit 2008 unterstützt der IFAW die Tiertafel Deutschland e.V. Er schenkte dem Verein einen Transporter, der die Tierfutterspenden an die unterschiedlichen Ausgabestellen bundesweit vom Zentrallager in Rathenow verteilt. Die Zusammenarbeit der beiden Organisationen wird in Zukunft noch weiter intensiviert werden.

Post a comment

Pressekontakt

Dörte von der Reith
Telefon:
040-866 500 33
Mobiltelefon:
0160-90486493
E-Mail: