Ein Wal im Bodensee

Montag, Mai 30, 2005
Friedrichshafen
Ein Wal im Bodensee? Gibt’s nicht. Gibt es doch: Anfang Juni wird der Internationale Tierschutz-Fonds (IFAW) einen 15 Meter langen Wal vor Friedrichshafen in den Bodensee setzen und damit für Aufsehen sorgen. Natürlich ist der Wal nicht echt, sondern eine Nachbildung aus Metall und Plastik. Immerhin wird aus seinem Blasloch eine Fontäne hoch aufsteigen - die Sommer-Fontäne von Friedrichshafen.
An den Flanken des Tieres mahnt in riesigen Lettern die Aufschrift: „Rettet die Wale“. Denn den Walen geht es nicht gut. Sie haben sich noch immer nicht vom Walfang erholt, der ihnen bis in die zweite Hälfte des vorigen Jahrhundert gnadenlos zusetzte. Von dem Schutz, die die internationale Staatengemeinschaft ihnen weltweit gewährt, haben sich  einige Länder abgekoppelt. Allen voran Japan, Norwegen und Island fangen weiter Wale. Ende Juni tagt die Internationale Walfang-Kommission in Korea, und Japan führt wieder einiges im Schilde...
Wir laden Sie herzlich ein, mit dabei zu sein, wenn der Mahn-Wal am Donnerstag, dem 2. Juni, um 11 Uhr in Friedrichshafen auftaucht. Treffpunkt: die Uferpromenade beim Klangschiff. Vertreter des IFAW, der Hamburger Werbeagentur Springer & Jacoby, von der die Idee des Bodensee-Wals stammt, und der Stadt Friedrichshafen, die sich sehr kooperativ gezeigt hat, stehen Ihnen für Informationen zur Verfügung.

Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie teilnehmen werden: Tel. 040-5554434 oder 040-866500-15. Achtung, Fotografen: Voraussichtlich können wir Ihnen die Möglichkeit verschaffen, vom Bodensee-Wal auch Aufnahmen aus der Luft zu machen.

Post a comment

Pressekontakt

Ulli Schnapauff (IFAW, Germany)
Telefon:
+040-555 44 34
E-Mail:

Experten

Dr. Maria (Masha) N. Vorontsova, Regionaldirektorin Russland und GUS
Regionaldirektorin Russland und GUS
Dr. Ralf Sonntag, Länderdirektor Deutschland
Länderdirektor Deutschland
Isabel McCrea, Regionaldirektorin Ozeanien
Regionaldirektorin Ozeanien
IFAW Japan Representative
Repräsentantin IFAW Japan
Patrick Ramage, Programmdirektor Wale
Programmdirektor Wale