Walfang: US-Präsident beschließt Aktionen gegen Island

Isländischer Walfänger mit zwei getöteten Finnwalen
Mittwoch, April 2, 2014
Hamburg

Der US-Präsident, Barack Obama hat eine Reihe von Maßnahmen gegen Island wegen des fortgesetzten Walfangs und Handels mit Walfleisch beschlossen.

So sind nun US-Behörden angewiesen, bei allen Treffen mit isländischen Regierungsvertretern die Bedenken gegen den kommerziellen Walfang und internationalen Handel von Finnwal-Fleisch zu äußern. Gleiches sollen Vertreter der Behörden auf relevanten internationalen Konventionen wie CITES (Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen) zum Ausdruck bringen. Zudem sollen sie bilaterale Kooperationsprojekte mit Island überprüfen. Auch sind hochrangige Politiker angehalten, Besuche der Insel im Nordatlantik in diesem Zusammenhang zu überprüfen.

Zudem wird die US-Regierung Firmen, die mit Walfang oder dem Handel von Walfleisch zu tun haben, weiter beobachten. Die relevanten Behörden sind angehalten, in sechs Monaten den Präsidenten über den Stand des Walfangs zu informieren und Optionen für weitere Maßnahmen aufzuzeigen.

„Es ist ein gutes Signal, dass die USA diese eindeutigen Maßnahmen gegenüber einer befreundeten Nation trifft“, kommentiert Dr. Ralf Sonntag, Meeresexperte des IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds). „Island sollte nun endlich dafür sorgen, dass ein einzelner sturer Walfänger den Ruf der Inselnation nicht weiter beschädigt.“

Die USA können mit dem sogenannten „Pelly Amendment“ Verstöße gegen CITES oder die IWC (Internationale Walfang-Kommission) mit Sanktionen ahnden. Die nun beschlossenen Maßnahmen sind in diesem Rahmen entstanden.

Im Dezember 2013 verkündete die isländische Regierung eine neue Walfangquote. Sie erlaubt den jährlichen Fang von 229 Zwergwalen und 154 Finnwalen bis 2019. Der Finnwal wird von der Welttierschutz-Union auf der Roten Liste geführt und gilt als vom Ausserben bedroht.

Post a comment

Pressekontakt

Andreas Dinkelmeyer
Telefon:
+49 (0) 40 866 500 15
Mobiltelefon:
+49 (0) 173 6227539
E-Mail:

Experten

Dr. Maria (Masha) N. Vorontsova, Regionaldirektorin Russland und GUS
Regionaldirektorin Russland und GUS
Dr. Ralf Sonntag, Länderdirektor Deutschland
Länderdirektor Deutschland
Isabel McCrea, Regionaldirektorin Ozeanien
Regionaldirektorin Ozeanien
IFAW Japan Representative
Repräsentantin IFAW Japan
Patrick Ramage, Programmdirektor Wale
Programmdirektor Wale