Vulkanausbruch auf Java: Tausende Menschen und Tiere in Gefahr

Der Mount Kelud, ein aktiver Vulkan auf Java © COPAls gestern der Mount Kelud, ein 1.731 Meter hoher Vulkan auf der Insel Java ausbrach, mussten die umliegenden Dörfer umgehend evakuiert werden. Laut Nachrichtenberichten sind 36 Dörfer im Umkreis von fast zehn Kilometern gefährdet. Die Menschen sollen ihre Häuser verlassen. Heiße Asche bedeckt die Böden. Es sind schon viele Tiere verhungert und verdurstet. Andere starben nach Atemwegserkrankungen, verursacht durch die heißen Gase.

Die IFAW Programmleiterin Jennifer Gardner ist auf dem Weg nach Java, wo sie sich am Sonntag mit unserer Partnerorganisation Centre for Orangutan Protection (COP) trifft (Das Centre für Orangutan Protection arbeitet mit uns zusammen, weil es Erfahrung mit Tierrettungen hat. Glücklicherweise sind jedoch keine Orang-Utans in Gefahr.). Gemeinsam werden wir Futter bringen und  die Tiere evakuieren.

Das Centre for Orangutan Protection hat bereits ein Hilfsteam in die betroffene Gegend geschickt, um die dort zurückgelassenen Tiere mit Futter zu versorgen. Vom Gründer des Zentrums, Hardi Baktiantoro, wissen wir, dass schon viele Tiere gestorben sind. Es gibt aber noch immer herumstreunende Hunde, Katzen, Hühner und Enten.

Auch auf der nahegelegenen Insel Sumatra rumort seit Monaten ein Vulkan und bricht immer wieder aus. Bei einer der Eruptionen zu Beginn des Monats kamen mindestens 16 Menschen ums Leben. Der IFAW beobachtet die Entwicklungen dort schon seit längerer Zeit.   

Bereits vor Ausbruch des Mount Kelud hatte das Centre for Orangutan Protection den IFAW um Hilfe für die Tiere auf Sumatra gebeten. Nun kann es gut sein, dass der IFAW auf Java und Sumatra  gleichzeitig Katastrophenhilfe leisten muss.

Shannon Walajtys

Helfen Sie uns, die Tiere zu retten.

Post a comment

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Dr. Ian Robinson, Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, Regionaldirektor Südasien
Regionaldirektor Südasien