Pakistan: Hilfe für Tiere von Flutopfern

Dienstag, August 31, 2010
Hamburg
Erste Futterlieferungen für Nutztiere hat der IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) gemeinsam mit der lokalen Hilfsorganisation RAVI in der Provinz Punjab jetzt verteilt.

Laut der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, FAO, sind schon über 200.000 Kühe, Schafe, Büffel, Ziegen und Esel in der Flutkatastrophe umgekommen und Millionen weiterer Tiere sind betroffen. Inzwischen mussten eine weitere Million Menschen vor den Wassermassen fliehen und dabei meist ihre Nutz- und Haustiere zurücklassen. Besonders in den ländlichen Gebieten sind die Nutztiere ein wesentlicher Bestandteil der Lebenssicherung. Die Bauern sind auf die Tiere auch für das Pflügen und Bestellen der Äcker in der kommenden Erntesaison angewiesen.


„Über vier Millionen Menschen sind durch die Katastrophe obdachlos geworden. Gleichzeitig wissen wir, dass hunderttausende Tiere betroffen sind,“ sagt Dick Green, Tiernothelfer des IFAW. „Unsere Nothilfe konzentriert sich darauf, möglichst schnell Futter für die Tiere in der schwer getroffenen Provinz Punjab zu verteilen“.


Zunächst verteilt der IFAW 230 Tonnen Stroh, Weizenkleie und Futterpellets im südlichen Punjab.


„Seit Beginn der Flut waren wir in mehreren Gebieten des südlichen Punjab und mussten feststellen, dass die Nutz- und Heimtiere in den Rettungsoperationen bisher ignoriert wurden,“ erklärt Ashfaq Fateh von der Hilfsorganisation RAVI. „Die Regierung hat zwar einige Tiere geimpft aber es herrscht ein akuter Mangel an Wasser und Futter für die Tiere. Seitdem wir mit dem IFAW das Futter verteilen, bekommen wir täglich hunderte Anfragen für Futtermittelhilfen.“

Post a comment

Pressekontakt

Andreas Dinkelmeyer
Telefon:
+49 (0)40 866 500 15
Mobiltelefon:
+49 (0)173 622 75 39
E-Mail:

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Dr. Ian Robinson, Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, Regionaldirektor Südasien
Regionaldirektor Südasien