Die IFAW-Wildtierstation in Indien

Der IFAW ist zusammen mit seiner Partnerorganisation, dem Wildlife Trust of India (WTI), in verschiedenen indischen Gemeinschaftsprojekten aktiv.

IFAW und WTI führen neben einer Wildtierstation am Rande des Kaziranga-Nationalparks im Bundesstaat Assam auch ein Rettungszentrum für Bären im Pakke-Tigerreservat in Arunachal Pradesh. Diese Einrichtungen sind einzigartig in Indien und sollen zu Kompetenzzentren für die Rettung und Rehabilitation von Wildtieren entwickelt werden.

Ihre Aufgabe ist es, alle erfolgreich rehabilitierten Tiere in ihren ursprünglichen Lebensraum auszuwildern.

Die IFAW-Wildtierstation kümmert sich um verschieden Tierarten wie Elefanten, Nashörner, Büffel, Tiger, Leoparden, Rotwild, Vögel und kleine Raubtiere.

Die Station koordiniert darüber hinaus auch Tierrettungseinsätze nach Katastrophen in der Region. Die Wildtiere im Nordosten Indiens sind immer wieder durch Überschwemmungen und Wilderer bedroht.

Viele Wildtiere werden aus ihren ursprünglichen Lebensräumen verdrängt oder von Wilderern für den illegalen Handel eingefangen.