CITES-Vertragsstaatenkonferenz

Seit 40 Jahren findet alle drei Jahre die Vertragsstaatenkonferenz (Conference of the Parties, CoP) des Washingtoner Artenschutzabkommens CITES (Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) statt, eine internationale Tagung, bei der für gefährdete Tier- und Pflanzenarten eine Reihe wichtiger Beschlüsse gefasst werden.

Die CITES ist ein internationales Abkommen zwischen Regierungen und dient dem Schutz gefährdeter wildlebende Tier- und Pflanzenarten durch Regulierung des internationalen Handels. Die CITES hat 177 Mitglieder, auch Vertragsstaaten genannt.

Wie es bereits seit 1997 Tradition ist, schickt der IFAW auch diesmal wieder ein Team von Delegierten zur vom 3. bis 14. März in Bangkok stattfindenden 16. Vertragsstaatenkonferenz.

In seiner Rolle als Beobachter bei der CoP prüft und analysiert der IFAW die eingereichten Anträge und gibt Stellungnahmen und Empfehlungen ab.

Der IFAW unterstützt folgende bei der CITES zur Debatte stehenden Initiativen:

Der IFAW unterstützt folgende Resolution:

Der IFAW lehnt folgende Initiativen ab:

Drei CITES-Anhänge zum Schutz von Tieren

Die CITES führt drei Anhänge, die jeweils einen Schutzstatus für wilde Tier- und Pflanzenarten definieren.

CITES-Anhang I listet unmittelbar vom Aussterben bedrohte Arten wie den Tiger und den Afrikanische Elefanten. Kommerzieller Handel mit diesen Arten ist illegal.

Anhang II listet Arten wie die Saiga-Antilope und die Weißkopfruderente, die vom Aussterben bedroht sind, sofern der kommerzielle Handel mit ihnen nicht streng reguliert wird.

Anhang III listet Arten wie Geierschildkröte und Walross. Ein Vertragsstaat hat die anderen CITES-Vertragsstaaten um Unterstützung bei der Kontrolle des Handels mit diesen Arten gebeten. Diese Tier- und Pflanzenarten sind nicht unbedingt vom Aussterben bedroht.

 

 

IFAW at CITES CoP 16 Bangkok

This is a collection of filings from International Fund for Animal Welfare staff or third-party posts of note discussing the 16th Convention on the International Trade of Endangered Species happening March 3-14 in Bangkok, Thailand.

Storified by action4ifaw· Fri, Feb 15 2013 08:34:15

CITES Bangkok: navigating complicated policy waters in pursuit of a better future for wildlifeThe 16th meeting of the Convention of the Parties (CoP16) to the Convention on the International Trade in Endangered Species of Wild Faun...
Save imperiled polar bears from catastrophic climate change, trophy hunting, and commercial tradeA new report published in the journal Conservation Letters reveals that anthropogenic global warming is wreaking havoc on polar bears. Th...
As CITES approaches, work continues to alleviate attacks on shark finsShortly after the dawn of 2013, a federal judge thankfully denied an attempt to delay implementation of California's law banning restaura...
On World Animal Day, we need strong proposals for wildlife protection at CITESProposals for items to be taken up by the 16th meeting of the Convention of the Parties (CoP16) to the Convention on the International Tr...