In Zusammenarbeit mit der Conservation Ecology Research Unit (CERU) betrachten wir drei Aspekte:

  • Untersuchung der räumlichen und zeitlichen Ausbreitung der Elefantenbestände
    Wir untersuchen anhand von Bewegungsprofilen, Bestandsschätzungen usw., wie Elefanten den vorhandenen Lebensraum nutzen und wie sich Bewegungsmuster und Populationsvariablen (Geburten-, Sterbe- und Wachstumsraten usw.) über die Zeit entwickeln.  
  • Untersuchung der Wechselwirkungen zwischen Elefanten und Pflanzenvielfalt
    Wir untersuchen, wie Elefanten mit ihrer Umgebung interagieren und wie sich Faktoren wie Zäune oder künstliche Wasserstellen auf ihr Verhalten auswirken. Diese Informationen werden ausgewertet, um zu Problemlösungen zu gelangen.
  • Untersuchung der Interaktion zwischen Mensch und Elefant
    Durch die Nutzung von Computermodellen für den Abgleich demographischer Kenndaten mit der dynamischen Entwicklung von Elefantenpopulationen können wir abschätzen, wo Elefanten und Menschen sich künftig ins Gehege kommen werden.
    Dies ist der erste regionale Versuch, für die Beziehungen zwischen Menschen und Elefanten eine zukunftsfähige Lösung zu finden. Wir hoffen, dass sie für den Naturschutz und das Elefantenmanagement wegweisend ist.