Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen

Brian Sharp

Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen

Arbeit

Brian war bereits für zahlreiche Organisationen in der Rettung und Rehabilitation von Meerestieren tätig. Sowohl als Einsatzleiter als auch als Teammitglied war er an Rettungseinsätzen für über 40 Großwale und 35 bedrohte Meeresschildkröten beteiligt, die sich in tödlichen Fischernetzen verfangen hatten. Außerdem wirkte er bei zahlreichen Rettungseinsätzen für gestrandete Kleinwale, Robben und über 15 Seekühe mit.

Beim IFAW leitet Brian ein Team von vier Angestellten und mehr als 300 erstklassig ausgebildeten Freiwilligen auf Cape Cod an der Ostküste der USA. Sein Einsatzort ist eine der für Strandungen von Meeressäugern anfälligsten Gegenden der Welt. Als Einsatzkoordinator für Strandungen führt er mit seinem MMRR-Team (Marine Mammal Rescue Response) für den IFAW auf lokaler und auf internationaler Ebene Schulungen durch.

Als von der US-Behörde National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) nach Stufe 5 zertifizierter Einsatzleiter gehört Brian zu einer Handvoll von Leuten (weniger als 10), die dazu befugt sind, Rettungseinsätze für alle Walarten, einschließlich des bedrohten Atlantischen Nordkaper, in US-Gewässern zu leiten.

Nachdem er seine Position als stellvertretender Einsatzkoordinator für Strandungen für das Cape Cod Stranding Network (heute IFAW Marine Mammal Rescue and Research) verlassen hatte, engagierte sich Brian während seiner Anstellung beim Provincetown Center for Coastal Studies als freiwilliger Einsatzleiter bei Strandungen und unterstützte das IFAW-Team fachkundig bei der satellitengestützten Verfolgung ausgewilderter Tiere. Bevor er wieder zum IFAW kam, wirkte Brian außerdem beim Aufbau des Massachussetts Sea Turtle Disentanglement Network mit, ein Netzwerk, das Schulungen veranstaltet und Einsätze für in Fischernetzen verfangene Meeresschildkröten in ganz Massachussetts koordiniert.

Werdegang

Koordinator Rettungseinsätze, Provincetown Center for Coastal Studies, USA

Stellvertretender Einsatzkoordinator für Strandungen, Cape Cod Stranding Network/IFAW, USA

Biologe, Florida Fish and Wildlife Commission, USA

Tierpflegeexperte, Sea World of Florida, USA

Ausbildung

Bachelor of Science (BSc), Tierwissenschaften, Virginia Polytechnic Institute and State University, USA

Training der US-Behörde für Arbeitssicherheit OSHA für Einsätze zur Rettung verölter Tiere

Training der US-Koordinationsstelle für Katastrophenhilfe FEMA “FEMA ICS 100, 200, 700, and L-958 Operation Section Chief Training”

Publikationen und Vorträge

Publikationen:

  • Innis C., Merigo C., Dodge K., Tlusty M., Dodge M., Sharp B., Myers A., McIntosh A., Wunn D., Perkins C., Herdt T., Norton T. and Lutcavage M., (2010) Health Evaluation of Leatherback Turtles (Dermochelys coriacea) in the Northwestern Atlantic During Direct Capture and Fisheries Gear Disentanglement. Chelonian Conservation and Biology: December 2010, Vol. 9, No. 2, pp. 205-222.

Vorträge:

  • Landry S., Sharp B. and Dodge K., (2010) Using patterns of injury to assess prior entanglement in leatherback sea turtles. National Marine Animal Health and Stranding Network Conference, Shepherdstown, WV. 
  • Sharp B., (2008) Sea Turtle Disentanglement Network Response and Equipment. Workshop on Interactions Between Sea Turtles and Vertical Lines on Fixed Gear Fisheries, Narragansett, RI.
  • Sharp B., Landry L., Dodge K. and Merigo C., (2007) Using two leatherback disentanglement cases to understand the benefits of an organized disentanglement response.  Northeast Region Stranding Conference, Atlantic City, NJ.
  • Sharp B., Bowman R., Landry S., Mayo C., Morin D., (2005) Entangled North Atlantic right whale sightings from November 2004 – October 2005. North Atlantic Right Whale Consortium, New Bedford, MA.

Posterpräsentationen:

  • Sharp B. and Landry S., (2008) Understanding entanglement through disentanglement a preliminary characterization of sea turtle bycatch in Southern New England, USA. International Sea Turtle Society Symposium. Loreto, Mexico.
  • Sharp B. and Landry S., (2007) Formalizing a disentanglement network: Massachusetts Sea Turtle Disentanglement Network, 2005-2006. International Sea Turtle Society Symposium, Myrtle Beach, SC.
  • Sharp B., Bowman R., Landry S., Mayo C., and Morin D., (2005) Atlantic Large Whale Disentanglement Network – 2004/2005. 16th Biennial Conference on the Biology of Marine Mammals, San Diego, CA.

Pressekontakt

Um ein Interview mit Kelvin Alie zu vereinbaren, kontaktieren Sie bitte:
Shawna Moos
Director of Communications, IFAW Headquarters
Tel: +1-508-744-2184
Email: smoos@ifaw.org