Sheryl Fink, Direktorin Wildtier-Kampagnen, IFAW Kanada

Sheryl Fink

Direktorin Wildtier-Kampagnen, IFAW Kanada

Tätigkeit

Als Leiterin der Wildtier-Kampagnen in Kanada konzentriert sich die Arbeit von Sheryl Fink vor allem auf die Beendigung der kommerziellen kanadischen Robbenjagd. Darüber hinaus ist sie auch an anderen Kampagnen zum Schutz kanadischer Wildtiere beteiligt.

Sheryl Fink beobachtet die kommerzielle Robbenjagd in Kanada seit nunmehr elf Jahren, dokumentiert sie regelmäßig und sammelt Beweismaterial für die dort stattfindende Grausamkeit und Verschwendung. Im Rahmen ihres Einsatzes für eine Beendigung der Jagd führte sie bereits öffentliche Demonstrationen an, trat im nationalen Fernsehen auf und sprach vor Politikern in Kanada, der EU und in Namibia.

Im Rahmen von Konferenzen referiert Sheryl regelmäßig über die Robbenjagd. In ihren Vorträgen berichtet sie über ihre Erfahrung beim IFAW und ihre Arbeit als Biologin, im Rahmen derer sie bereits Felderfahrung mit Sattelrobben, Klappmützen- und Kegelrobben gesammelt hat. Sie ist regelmäßig Gast bei öffentlichen Veranstaltungen, um über die Grausamkeit der kommerziellen Robbenjagd zu berichten.

Im Namen des IFAW verfasste sie viele Berichte für das kanadische Fischereiministerium, in denen sie geplante, für die Robben schädliche Änderungen der Schutzbestimmungen für Meeressäuger (Marine Mammal Regulations) kommentierte oder eine bessere Kontrolle der kommerziellen Robbenjagd in Kanada forderte. Außerdem schrieb Sheryl für den IFAW einen Expertenbericht für die Europäische Kommission, als diese die möglichen Auswirkungen eines EU-Handelsverbots für Robbenprodukte abwog.

Obwohl Sheryls Schwerpunkt der Schutz der kanadischen Robben ist, hat sie auch an Aufklärungskampagnen über die Bedrohungen der kanadischen Eisbären, das Einfangen von Meeressäugern für ein Leben in Gefangenschaft, der Handel mit exotischen Haustieren, die kommerzielle Ausbeutung von Tieren und ökologische Nachhaltigkeit mitgewirkt.
 

Werdegang

  • Forscherin, International Marine Mammal Association (eine Partnerorganisation des IFAW)

Ausbildung

  • Bachelor of Science (BSc, Hons), Wildtierbiologie, University of Guelph, Kanada

Publikationen

IFAW-Publikationen:

  • Seals and Sealing in Canada (Jährliche Publikation)
  • Canada’s Commercial Seal Slaughter. 2009
  • Gaining Ground: In Pursuit of Ecological Sustainability.2006. IFAW/University of Limerick.  (Herausgeberin)
  • Fink, S. und B. Beresford. 2002. Amphibians and Reptiles as Exotic Pets. IFAW. 13pp
  • Autorin oder Koautorin der meisten Publikationen zum Thema Robben auf der IFAW-Website:

Interviews/Artikel:

  • Canadian government sacrifices cats and dogs for seal hunt (Online-Artikel)
  • Seal Hunt has Repercussions for Canadians and the Economy (Online-Artikel)

Pressekontakt

Um ein Interview mit Sheryl Fink zu vereinbaren, kontaktieren Sie bitte:
Andreas Krebs
Pressesprecher, IFAW Canada
Tel: +1 (416) 669-3459
Email: akrebs@ifaw.org