Dr. Ian Robinson, Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten

Dr. Ian Robinson

Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten

Arbeit

Als Vizepräsident verantwortet Ian die strategische und operative Leitung sowohl des Kampagnenbereichs als auch des Bereichs Internationale Angelegenheiten. Er ist zuständig für die strategische Steuerung der IFAW-Kampagnen und -Programme und gewährleistet deren effektive Umsetzung innerhalb der gesamten Organisation.

Zuvor leitete Ian das IFAW-Rettungsteam für Tiere in Not (AR-Team). Die Arbeit des Teams besteht in der Rettung, Rehabilitation und Auswilderung von Wildtieren, in der Versorgung von Tieren in Katastrophengebieten sowie in der Unterstützung von Tierasylen, die in Not geratene Tiere pflegen. Durch ihre enge Kooperation mit anderen Programmen sind die AR-Teams für den IFAW eine wertvolle Unterstützung beim Schutz von einzelnen Tieren, Populationen und wichtigen Lebensräumen.

Im Rahmen seiner Arbeit mit Schwerpunkt Wildtierhandel wirkte Ian bei der Entwicklung von Rehabilitations- und Auswilderungsprojekten mit. Die Projekte in Trinidad, China oder Russland rehabilitieren beschlagnahmte Tiere und wildern sie wieder in die Freiheit aus. Ein weiterer Teil seiner Arbeit besteht darin, in Kooperation mit dem IFAW-Partner Wildlife Trust of India im indischen Manas-Nationalpark rehabilitierte Tiere auszuwildern und durch Wilderei ausgerottete Arten wieder anzusiedeln.

Ian entwickelte eine Methode zur Überwachung von Tieren nach ihrer Auswilderung durch Funksender, die es ermöglichen, den Ablauf der Rehabilitation und der Auswilderung genau zu beobachten und zu verbessern.

Neben zahlreichen Auftritten als Redner zum Thema Wildtiermedizin bei wissenschaftlichen Konferenzen sprach Ian vor der amerikanischen Vereinigung der Tiermediziner (American Veterinary Medical Association) über Katastrophenhilfe und machte die Weltorganisation für Tiergesundheit OIE der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftorganisation auf die Grausamkeit der kanadischen Robbenjagd aufmerksam.

Werdegang
- Leiter, Wildlife Rescue Rehabilitation and Sanctuary Programme, IFAW International
- Krankenhausdirektor/Cheftierarzt, Norfolk Wildlife Hospital, RSCPA, Großbritannien
- Veterinär-medizinischer Berater, Projekt Mönchsrobben im Mittelmeer, Stiftung CBD-Habitat, Spanien und Afrika
- Ausbilder, Expertengruppe für Management von Arten und Lebensräumen, IUCN-Workshop zu Mönchsrobben im Ostatlantik, Spain,
- Vorstandsmitglied, Global Federation of Animal Sanctuaries, USA
- Mitglied, Beratergremium, Pegasus Foundation, USA
- Mitglied, Lenkungskomitee, British Wildlife Rehabilitation Council
- Mitglied, British Veterinary Zoological Society Council
- Veterinär-medizinischer Berater, Marine Animal Rescue Coalition, Großbritannien
- Veterinär-medizinischer Berater, British Divers Marine Life Rescue, Großbritannien
- Mitglied, Wissenschaftliches Beratungsgremium, World Society for the Prevention of Cruelty to Animals

Ausbildung
Hochschulabschluss in Veterinärmedizin, Universität Bristol, Großbritannien
Postgradualer Abschluss, Sheep Health and Production, Royal College of Veterinary Surgeons, Großbritannien
Postgradualer Abschluss, Zoological Medicine, Royal College of Veterinary Surgeons, Großbritannien
Diploma of Fellowship, Royal College of Veterinary Surgeons, Großbritannien

Publikationen

Bücher, Buchkapitel:

• Barnett, J. and Robinson, I. (2003) Marine Mammals.  In: BSAVA Manual of Wildlife Casualties, Hg. Mullineaux, E., et al. S. 49-65. BSAVA, Gloucester.
• Bexton, S. and Robinson, I. (2003) Hedgehogs. In: BSAVA Manual of Wildlife Casualties Hg. Mullineaux, E., et al. S. 49-65. BSAVA, Gloucester.
• Robinson, I. (2002) Hedgehogs. In: Hand Rearing Wild and Domestic Mammals Hg. Gage, L.J., S. 75-80 Iowa State Press, Ames, Iowa
• Robinson, I. (2000) Seabirds. In: Avian Medicine Hg. Tully, T.N., et al. S. 339-363. Butterworth Heinman, Oxford
• Robinson, I. (1996) Waterfowl, feathers and skin. In: Manual of Raptors, Pigeons and Waterfowl, Hg. Benyon, P., et al. S. 305-310 BSAVA, Gloucester.

Zeitschriftenartikel:

• Baker, J.R., Hall, A., Hiby, L., Munro, R., Robinson, I., Ross, H.M., und Watkins, J.F. (1995) Isolation of salmonellae from seals from UK waters. Veterinary Record 136 471-472.
• Greth, A., Rester, C., Gerlach, H., Rietkerk, F. und Robinson, I. (1995) Pathological effects of oil on seabirds during the Arabian Gulf oil spill. Wildlife and oil spills, response research and contingency planning. (Frink, Hg.) Tri-State Bird Rescue and Research Inc, 110 Possum Hollow Road, Newark, Delaware, 19711, USA.
• Hughes, D.E., Carter, S.D., Robinson, I., Clarke, D.D., und Clarke, C.J.,  (1992) Anti-canine distemper virus antibodies in common and grey seals. Veterinary Record 130 449-450.
• Hernandez, H., Robinson, I., Aguilar, A., Gonzalez, L. M., Lopez-Jurado, L.F., Reyero, M.I., Cacho,E., Franco, J., Lopez-Rodas, V., und Costas, E.,  (1988) Did algal toxins cause monk seal mortality? Nature, 393 28-29.
• Jepson, P. und Robinson, I.  (1995) A rare congenital heart defect in a harbour porpoise (Phocoena phocoena) calf from Cardigan Bay, Wales.  Conference of the European Cetacean Society.
• King D.P., Robinson, I., Hay, A.W.M. und Evans, S.W. (1993) Identification and partial characterisation of common seal (Phoca vitulina) and grey seal (Halychoerus grypus) interleukin-6-like activities  Developmental and Comparative Immunology, 17 449-458.
• King D.P., Robinson, I., Hay, A.W.M. und Evans, S.W. (1993) The use of monoclonal antibodies specific for seal immunoglobulins in an enzyme-linked immunosorbent assay to detect canine distemper virus-specific immunoglobulin in seal plasma samples. Journal of Immunological Methods, 160 163-171.
• Robinson, I., (1995) The rehabilitation of seals at the RSPCA Norfolk Wildlife Hospital. Journal of the British Veterinary Zoological Society 1 13-17.
• Robinson, I. und Routh, A. 1999 Veterinary care of the hedgehog in practice. Journal of Veterinary Post Graduate Clinical Study 21 (3) 128-137
• Wood, A.M., Munro, R. und Robinson, I. (1993). Oiled birds from Shetland, January 1993. Veterinary Record