IFAW sponsort Tierärztin für die Tiertafel

Montag, Dezember 6, 2010
Hamburg
Der IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) startete am Samstag, den 4.12. ein Tierarztprojekt in Zusammenarbeit mit der Tiertafel Deutschland e.V. In der Berliner Ausgabestelle in Treptow nahm die vom IFAW finanzierte Tierärztin Ataura Rodriguez ihren Dienst auf. Sie wird zunächst alle zwei Wochen während der normalen Ausgabezeiten eine Sprechstunde für die Kunden der Tiertafel abhalten.  

Im Lauf der Zeit kamen immer häufiger Kunden in die verschiedenen Tiertafel-Ausgabestellen, deren Hunde oder Katzen medizinische Hilfe benötigten, für die die Halter kein Geld hatten. „Für die schnelle Hilfe haben wir kurzfristig einen Notfallfonds zur Verfügung gestellt, aus dem dringend erforderliche OPs bezahlt wurden“, so Alexa Kessler, Haustierexpertin des IFAW-Deutschland. „Mit unserer neuen Tierärztin in Berlin haben wir nun eine langfristige Lösung geschaffen, die auch die Möglichkeit zur Prävention und Aufklärung bietet.“

Bei ihrem ersten Besuch in der Tiertafel-Ausgabestelle Berlin stellte Frau Rodriguez schnell fest, dass die meisten Tiere nicht über ausreichenden oder gar keinen Impfschutz verfügen. Daher organisierte sie für letzten Samstag eine großangelegte Impfaktion. Die Resonanz war so groß, dass die Sprechstunde um zwei Stunden verlängert werden musste.

„Es ist nicht nur damit getan, dass die Tiere Futter bekommen. Die Gesundheit der Tiere ist nicht nur wichtig für die Tiere, sondern auch für die Halter“, so Claudia Hollm, Vorsitzende und Gründerin der Tiertafel Deutschland e.V. „Nichts ist schlimmer, als wenn man die notwendigen Untersuchungen und Behandlungen nicht bezahlen kann und mit dieser Belastung und der Angst um das geliebte Tier leben muss. Auch hier müssen wir ansetzen.“

IFAW-Tierärztin Ataura Rodriguez wird neben der regulären Sprechstunde nach Bedarf Sonderaktionen wie Impfen oder Chippen ansetzen. Sie übernimmt alle Untersuchungen, Beratung, kleinere und größere Eingriffe sowie einfache OPs. Bei erfolgreichem Verlauf plant der IFAW, das Tierarztprojekt auf vier weitere Städte in Deutschland auszuweiten.

Post a comment

Pressekontakt

Dörte von der Reith
Telefon:
040-86650033
Mobiltelefon:
0160-90486493
E-Mail: