Tiger in Sibirien gewildert

Dienstag, 16 November, 2010
Moskau, Russland
Heute töteten Wilderer einen ausgewachsenen sibirischen Tiger in der Nähe von Wladiwostok. Eine vom IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) finanzierte Anti-Wilderer-Patrouille konnte die vier Wilddiebe in der Region Khasan, 110 Kilometer südwestlich von Wladiwostok und 30 Kilometer von der chinesischen Grenze entfernt, festnehmen.

Inzwischen werden die Wilderer von der Polizei verhört. Als Höchststrafe droht bei einer Verurteilung drei Jahre Haft und ein Bußgeld in Höhe von etwa Euro 15.000.

„Dieses Verbrechen sollte die Welt aufrütteln, wir müssen jetzt handeln, um die letzten Tiger zu retten,“ sagt Masha Vorontsova vom IFAW-Russland. „Die Fakten liegen klar auf dem Tisch, geredet wurde schon viel, nun hilft nur noch konkretes Handeln und ein verbindliches, wirkungsvolles Abkommen.“

Vom 21. bis 24. November treffen sich in St. Peterburg die Staatschefs der 13 Länder, in denen Tiger leben oder gelebt haben. Sie wollen sich auf einen koordinierten, globalen Plan verständigen, damit sich die Zahl der wild lebenden Tiger innerhalb der nächsten zwölf Jahre verdoppeln kann. Hauptpunkte werden der Schutz der Lebensräume sein und die Bekämpfung des Handels mit Tigerprodukten.

Erst letzten Monat wurden 25 Händler in sechs Ländern festgenommen. Bei ihnen wurden insgesamt mehr als 50 Kilogramm Tigerknochen, Skelette und Schädel beschlagnahmt. Die von INTERPOL koordinierte und langfristig vorbereitete Aktion lässt das Ausmaß des illegalen Handels nur erahnen.

Die Populationen der wild lebenden Tiger ist im letzten Jahrhundert um dramatische 97 Prozent gesunken. 1900 lebten noch 100.000 Tiger in freier Wildbahn in Asien, heute wird der Bestand auf nur noch etwa 3.000 Tiere geschätzt.

Post a comment

Pressekontakt

Andreas Dinkelmeyer
Telefon:
040-866 500 15
Mobiltelefon:
0173 – 622 75 39
E-Mail:

Experten

Azzedine Downes, Präsident und CEO
Präsident und CEO
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Dr. Elsayed Ahmed Mohamed, Regionaldirektor Mittlerer Osten
Regionaldirektor Mittlerer Osten
Dr. Joseph Okori, Regionaldirektor Südliches Afrika und Programmdirektor Natursc
Regionaldirektor Südliches Afrika und Programmdirektor Naturschutz
Dr. Maria (Masha) N. Vorontsova, Regionaldirektorin Russland und GUS
Regionaldirektorin Russland und GUS
Faye Cuevas, Esq., Vizepräsidentin
Vizepräsidentin
Grace Ge Gabriel, Regionaldirektorin Asien
Regionaldirektorin Asien
Jeffrey Flocken, Regionaldirektor Nordamerika
Regionaldirektor Nordamerika
Kelvin Alie, IFAW Vizepräsident Natur- und Tierschutz
Vizepräsident
Rikkert Reijnen, Programmdirektor Wildtierkriminalität
Programmdirektor Wildtierkriminalität
Robert Kless, Leiter IFAW Deutschland
Leiter IFAW Deutschland
Tania McCrea-Steele, Leiterin der Kampagne gegen illegalen Online-Wildtierhandel
Leiterin der Kampagne gegen illegalen Online-Wildtierhandel, IFAW Großbritannien
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater Strategische Partnerschaften