Auch die Tiere brauchen schnelle Hilfe

Montag, September 5, 2005
Yarmouth Port/USA
Wir alle haben es im Fernsehen gesehen: Für die Retter mit den Booten und Hubschraubern haben die Menschen natürlich Vorrang. Zurück bleiben zahllose Tiere in Panik. Der Hurrikan Katrina hat eine unvorstellbare Katastrophe ausgelöst, von der auch Hunderte von Tieren betroffen sind.
Der IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) entsandte nun sein internationales Rettungsteam, um vor Ort Tiere zu evakuieren und mit dem Nötigsten zu versorgen.

Mit Hilfe einer mobilen Tierklinik und in Kooperation mit den lokalen Tierschutzorganisationen Code 3 und United Animal Nation startet heute die Rettungsaktion. Zunächst versorgt das Rettungsteam 175 Haustiere einer Tierklinik in Metaire, einem Vorort von New Orleans. Weitere Einsätze werden nach Maßgabe der Katastrophenleitstelle stattfinden. Vorbereitend baut der IFAW eine provisorische Auffangstation außerhalb des Katastrophengebiets auf.

„Für die Betroffenen ist es eine Tragödie, ihr Hab und Gut und möglicherweise auch Angehörige verloren zu haben. Der IFAW versucht, die völlig ins Abseits geratenen Haustiere zu retten und damit den Betroffenen eine Sorge zu nehmen,“ erklärt AJ Cady vom IFAW in den USA.

Der IFAW war schon bei zahlreichen Katastrophen wie dem Tsunami in Asien oder bei früheren Überschwemmungen in den USA vor Ort. Das internationale IFAW-Team ist darauf spezialisiert in solchen Fällen schnelle und professionelle Hilfe zu leisten.

Post a comment

Pressekontakt

Andreas Dinkelmeyer (IFAW, Germany)
Telefon:
+040-866500-15
Mobiltelefon:
+0173-622 75 39
E-Mail:

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Dr. Ian Robinson, Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, Regionaldirektor Südasien
Regionaldirektor Südasien