VIDEO: Siobhan Magnus, IFAW-Generaldirektor Fred O’Regan und andere bei der Verleihung der IFAW Animal Action Awards 2012

Eindrücke von der Verleihung der IFAW Animal Action Awards 2012

Es gibt drei Dinge, die ich an meiner Arbeit besonders schätze: sie gibt mir Gelegenheit, meine Leidenschaft für den Tierschutz mit jungen Menschen zu teilen, sie bietet Anlass, Zeit mit Menschen verbringen, die die Basisarbeit im Tierschutz machen, und ich kann die vielen Unterstützer zu treffen, die unsere Tierschutzarbeit erst ermöglichen.

Vergangene Woche hatte ich all das gleichzeitig auf einer Veranstaltung zur Ehrung der amerikanischen Gewinner der IFAW Animal Action Awards 2012. Diese Auszeichnungen sind Teil unseres internationalen Aufklärungsprogramms Animal Action Education, der größten und ältesten Tierschutzinitiative dieser Art auf der Welt.

An diesem Abend wurden die Leidenschaft, das Engagement und die Leistungen einiger der oft unbesungenen Helden des Tierschutzes gefeiert, die Großes für die Tierwelt vollbringen:

  • Seine Sorge um den Fortbestand gefährdeter Arten machte der Umweltjournalist John Platt zum Beruf: er begann eine einflussreiche und inspirierende Karriere als Journalist für den Scientific American. Platts Extinction Countdown-Blog ist weltweit die erste (und älteste) Nachrichtenquelle, die sich ausschließlich mit gefährdeten Arten befasst. In mehr als 1300 Artikeln informiert Platt über Tier- und Artenschutzthemen und hat dabei eine nationale wie internationale Leserschaft, die in die Tausende geht. In seinen tiefgründigen Beiträgen setzt er sich nicht nur mit den Ursachen des Artenschwunds auseinander, sondern wartet auch mit möglichen Gegenmaßnahmen auf.
  • Die Gesundheitspädagogin Paula McMahon steckte die Schüler und Schülerinnen der Chatham High School mit ihrer Leidenschaft für Tiere an und gründete einen Freizeitclub, der sich für den Tierschutz einsetzt. Er ist zu einem Musterbeispiel für das Engagement und die ehrenamtliche Tätigkeit von Jugendlichen geworden, das als Modell für andere Schulen innerhalb und außerhalb der Region übernommen werden könnte. Die aus fünfzehn Schülern und Schülerinnen zwischen 14 und 18 Jahren bestehende Gruppe betreibt in Kooperation mit dem Tierbeauftragten von Chatham bereits das städtische Tierheim. Dabei übernehmen die Jugendlichen alle Aufgaben von der Einwerbung von Spendengeldern für den Unterhalt der Tiere und ihre medizinische Versorgung über handwerkliche Tätigkeiten, wenn beispielsweise das Tierheim renoviert werden muss, bis hin zur Rettung und Pflege von Tieren.
  • Als die achtzehnjährige Stephanie Leontiev hörte, dass Tiger kurz vor der Ausrottung stehen, beließ sie es nicht dabei, einfach darüber traurig zu sein und dann wieder zum Alltag überzugehen. Nein, sie gründete das Youth for Conservation Forum an der National Cathedral High School in Washington, D.C., um junge Leute dazu zu animieren, die Öffentlichkeit auf die verzweifelte Lage der in Freiheit lebenden Tiger und anderer gefährdeter Arten aufmerksam zu machen. Die Gruppe, der sich mehrere andere Highschools angeschlossen haben und die als offizieller Jugendpartner der Globalen Tiger-Initiative der Weltbank anerkannt ist, veranstaltet am 2. Juni ihren zweiten Marsch für den Schutz der Tiger im National Zoo in Washington – mit Stephanie an der Spitze.
  • Das Ex-Kongressmitglied Jay Inslee ist einer der einflussreichsten Kämpfer für Tierschutz und Umwelt der vergangenen Jahrzehnte. Er war von 1992 bis dieses Jahr Abgeordneter des Repräsentantenhauses und arbeitete dabei an zahlreichen Artenschutzinitiativen mit. Unter anderem brachte er Gesetzesentwürfe zum Schutz von Großkatzen, zur Eindämmung von Welpenfarmen, zum Schutz von Menschenaffen und zur Verschärfung der Strafen für Tierkämpfe ein. Leider konnte er nicht zur Feier kommen, hatte aber immerhin eine gute Entschuldigung dafür: er befindet sich momentan im Westen des Landes, um sich in seinem Heimatstaat Washington um den Gouverneursposten zu bewerben.

Wir freuten uns außerdem ganz besonders, einen Stargast begrüßen zu dürfen: die American Idol-Finalistin Siobhan Magnus. Sie nahm die Ehrungen mit vor – und das war natürlich vor allem für unsere jüngeren Preisträger ein tolles Erlebnis. Siobhan erlangte 2010 mit ihrer Stimme, die den Sound von Rock'n Roll, Rhythm & Blues und allen dazwischen liegenden Genres vereint, nationale Berühmtheit. Sie ist eine begeisterte Lobbyistin für Tiere und unsere gefährdete Umwelt.

Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und sehen dieses kurze Video mit den Highlights des Animal Action Week Award 2012 an.

- F.O.

Post a comment

Experten

Cynthia Milburn, Direktorin Tierschutzaufklärung und -bildung
Direktorin Tierschutzaufklärung und -bildung
Nancy Barr, Programmdirektorin Kinder- und Jugendprogramm “Animal Action“
Programmdirektorin Kinder- und Jugendprogramm “Animal Action“