Tierheime auf Zypern erhalten weitere Not-Futterlieferungen

Die Katzen im Malcolm Cat Sanctuary freuen sich auf's Fressen.

Letztes Wochenende gingen weitere Futterlieferungen in Zyperns Tierheimen ein. Insgesamt wurden etwa 320 Tiere in zwei Einrichtungen mit 65 Säcken Futter (1.300 kg) versorgt.

Am Samstag bekam Aradippou Dog Shelter bei Larnaca 45 Säcke (900 kg) Hundefutter für seine 200 Bewohner und das Malcolm Cat Sanctuary in Limassol erhielt 20 Säcke (400 kg) Katzenfutter für seine 120 Bewohner.

Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer waren über die dringend benötigten Futterlieferungen sehr erleichtert.

Das im südlichsten Teil der Insel gelegene Malcolm Cat Sanctuary bietet auf 1.600 Quadratmetern Unterkunft für etwa 120 Katzen.

Dank seiner großzügigen Förderer verfügt die Einrichtung über eine tolle Ausstattung. Es gibt eine Krankenstation und eine Isolierstation für Katzenmütter und ihre Babys.

Innerhalb eines Jahres werden dort 500 Katzen versorgt und alle Tiere werden kastriert und geimpft. Mit Flohmärkten, Katzenvermittlungsaktionen, Online-Auktionen und den Verkauf von Werbeartikeln sammelt die Einrichtung Spendengelder.

Dank unserer großzügigen Förderer konnte der Internationale Tierschutz-Fonds mit seinem Notfallfonds bislang sechs Tierheimen auf der Insel helfen und dadurch Hunderten von Tieren das Leben retten.

Die Hilfen gingen an das Argos Sanctuary in Larnaca, das Nicosia Dog Shelter, das Arapiddou Shelter, das Malcolm Cat Sanctuary und das Sirius Dog Sanctuary in Limassol.

Im Verlauf der Woche berichten wir über Futterlieferungen ans Paws Dog Shelter in Pafos und ans abgelegene Farmakas Shelter, zwei weitere von der Finanzkrise hart getroffene Einrichtungen.

--JP

Um Tieren in Not zu helfen, klicken Sie hier.

Post a comment

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Veterinarian, DVM, PhD - IFAW Beijing
Tierärztin, DVM, PhD
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys, Leiterin IFAW Katastrophenhilfe
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater Strategische Partnerschaften