Schlag gegen illegalen Elfenbeinhandel in China

Aufgrund von Informationen, die der IFAW über den illegalen Elfenbeinhandel in China zusammengetragen hat, führte die chinesische Forstpolizei am 6. August in einem Antiquitätenmarkt bei Peking eine unangekündigte Kontrolle durch. Die Polizei stellte 107 illegale Elfenbeingegenstände und andere Wildtierprodukte sicher und nahm drei Verdächtige fest.

Der IFAW hatte in seiner Studie über Elfenbeinmärkte in China, die im Juni unter dem englischen Titel „Making a Killing: A 2011 survey of Ivory Markets in China“ erschienen war, auf den Chengtian-Antiquitätenmarkt hingewiesen.

In der Studie wurde Peking als einer der wichtigsten Umschlagplätze für den illegalen Elfenbeinhandel identifiziert. Außerdem hatte der IFAW herausgefunden, dass von 22 Läden, die im Chengtian-Antiquitätenmarkt Elfenbeinprodukte anbieten, lediglich einer über die notwendige staatliche Lizenz verfügte und die anderen somit völlig illegal waren. Viele illegale Händler betreiben ihr Geschäft sogar direkt unter Plakaten, auf denen vor dem illegalen Elfenbeinhandel gewarnt wird.

Die chinesische Version der Studie, die der IFAW den Polizeibehörden zur Verfügung gestellt hatte, enthält detaillierte Informationen über den Antiquitätenmarkt, die Ladenstandorte derjenigen Läden, die mit Elfenbein handeln und sogar die Kontaktdaten der Ladenbesitzer. Mithilfe dieser Informationen konnte die Polizei effizient durchgreifen.

Mehr über die Studie und den Elfenbeinhandel in China können Sie in diesem Beitrag von Fred O’Regan vom 4. Juni erfahren.

Post a comment

Experten

Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Mitglied des IFAW-Elefantenteams
IFAW-Elefantenexpertin
Grace Ge Gabriel, Regionaldirektorin Asien
Regionaldirektorin Asien
James Isiche, Regionaldirektor Ostafrika
Regionaldirektor Ostafrika
Jason Bell, Programmdirektor Elefanten, Regionaldirektor Südliches Afrika
Programmdirektor Elefanten, Regionaldirektor Südafrika
Peter Pueschel, Direktor Internationale Natur- und Umweltschutzabkommen
Direktor Internationale Natur- und Umweltschutzabkommen
Vivek Menon, Regionaldirektor Südasien
Regionaldirektor Südasien