Isländischer Walfänger sagt erneut Jagd auf gefährdete Finnwale ab

Ein Finnwal stößt an der Wasseroberfläche eine Fontäne aus.

Es gibt gute Nachrichten aus Island! Der isländische Walfänger und Fischereimogul Kristján Loftsson gab bekannt, dass er auch in diesem Sommer keine Jagd auf die gefährdeten Finnwale machen werde.

Medienberichten aus Island zufolge (die jenen aus dem letzten Jahr ähneln) begründet Loftsson seine Entscheidung, die grausame Jagd erneut abzusagen, mit anhaltenden Absatzschwierigkeiten auf dem japanischen Markt. Diese Probleme scheinen hauptsächlich mit verstärkten Schadstoffkontrollen des exportierten Walfleischs zusammenzuhängen.

Zunehmend werden bei Gipfelräubern wie Walen und Delfinen Umweltschadstoffe wie Pestizide und Schwermetalle nachgewiesen, sodass der Verzehr des Fleisches Gesundheitsschäden verursachen kann. Japanische Behörden hatten festgestellt, dass die gemessenen Schadstoffwerte bei isländischem Walfleisch zu hoch für den menschlichen Verzehr waren.

Dass die Jagd auf Finnwale zum zweiten Mal in Folge abgesagt wurde, sind großartige Nachrichten – sowohl für die Wale als auch für Island. Über Loftssons Alleingang bei der Jagd auf diese wundervollen Tiere wurde in der Vergangenheit umfassend berichtet, was gleichzeitig auch den Ruf Islands schädigte.

Leider wird die Freude über die gute Neuigkeit von der Tatsache getrübt, dass sich im Sommer wieder Walfänger in die Bucht von Faxaflói vor Reykjavik aufmachen wollen, um Zwergwale zu töten. Die Wale werden für Touristen gejagt, denen weißgemacht wird, dass Walfleisch ein traditionelles isländisches Gericht sei, während Isländer de facto kaum Walfleisch essen.

Bitte helfen Sie uns, Wale zu schützen, indem Sie kein Walfleisch essen, wenn Sie nach Island fahren.

Sharon Livermore

Erfahren Sie mehr über die Arbeit des IFAW zum Schutz der Wale.

Post a comment

Experten

Azzedine Downes, Präsident und CEO
Präsident und CEO
Beth Allgood, IFAW Länderdirektorin USA
Länderdirektorin USA
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Cynthia Milburn, Senior-Beraterin Strategieentwicklung
Senior-Beraterin Strategieentwicklung
Faye Cuevas, Esq., Strategische Beraterin und Leiterin tenBoma
Strategische Beraterin und Leiterin tenBoma
Grace Ge Gabriel, Regionaldirektorin Asien
Regionaldirektorin Asien
Kelvin Alie, IFAW Vizepräsident Natur- und Tierschutz
Vizepräsident Natur- und Tierschutz
Patrick Ramage, Programmdirektor Meeresschutz
Programmdirektor Meeresschutz
Rikkert Reijnen, Programmdirektor Wildtierkriminalität
Programmdirektor Wildtierkriminalität