IFAW und GAAP retten Tiere nach verheerenden Waldbränden in Chile

Zusammen mit der Global Alliance for Animals and People (GAAP) rüstet ein IFAW Team einen Rettungstransporter mit allem aus, was für die medizinische Erstversorgung und den Schutz der aus den Waldbränden in Chile geretteten Tiere nötig ist.

Mehr als 100 Brände zerstören in Chile unzählige Häuser, Felder und Wälder. Über 300.000 Hektar Land sind bereits verbrannt. Und die Flammen wüten weiter. Die Regierung hat den Ausnahmestand ausgerufen. Viele Familien mussten ihre Häuser verlassen.

Glücklicherweise starben nur wenige Menschen in den Flammen, da sich die meisten rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten. Einige Menschen konnten auch ihre Tiere mitnehmen. Doch Tausende Haus- und Nutztiere wurden ihrem Schicksal überlassen. Viele wurden von dem sich rasend schnell ausbreitenden Feuer getötet.

Lokale Gruppen, die unermüdlich gegen die Flammen ankämpfen, baten uns um Hilfe. Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Global Alliance for Animals and People (GAAP) setzen wir uns seit Jahren für den Aufbau lokaler Soforthilfe-Netzwerke ein, damit die Menschen auf Naturkatastrophen vorbereitet sind und schnell reagieren können.

Wir sind gemeinsam mit GAAP vor Ort, um die Tiere zu retten und zu versorgen und um sie in Sicherheit zu bringen.

Bevor das Team sich auf den Weg machte, belud es den Rettungstransporter mit allem, was für die medizinische Erstversorgung und den Schutz der Tiere nötig ist.

Wir rechnen in Kürze mit einem ersten Lagebericht des Teams aus den Krisengebieten. Doch eines wissen wir schon jetzt sicher: Ihr erster Arbeitstag begann vor Sonnenaufgang und endete erst spät nachts.

Helfen Sie uns, das Leben der Tiere in Chile zu retten. Denn für viele von ihnen sind wir der letzte Rettungsanker.

Shannon Walajtys

Post a comment

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Veterinarian, DVM, PhD - IFAW Beijing
Tierärztin, DVM, PhD
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys, Leiterin IFAW Katastrophenhilfe
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater Strategische Partnerschaften