Blickpunkt Südafrika: Theaterstück vermittelt Kindern richtigen Umgang mit Tieren

Kids look on as the Jungle Theatre Co. performs “A Dogs Life”.In Nord-Sotho bedeutet das Wort „bosasa“ „Zukunft“. Zufällig ist es aber auch der Name einer kleinen Siedlung unweit der Mdzananda-Tierklinik, dem Haustierprojekt des Internationalen Tierschutz-Fonds in Südafrika.

Aus verschiedenen Gründen ist Bosasa ein passender Name für die provisorische Wohnsiedlung für Menschen, von denen die meisten bislang in informellen Strukturen ohne Zugang zu „Luxusgütern“ wie fließendes Wasser und Toiletten mit Wasserspülung gelebt haben.

Die Kinder haben sogar das Privileg eines Spielplatzes.

Und genau in dieser Siedlung wurde kürzlich an einem windigen, aber sonnigen Samstagmorgen das vom IFAW finanzierte Theaterstück der Jungle Theatre Company  „Ein Hundeleben“ aufgeführt.

Die Darsteller erwecken Wafi zum Leben.

„Ein Hundeleben“ thematisiert das Leben von Haustieren in der Stadt und erzählt die Geschichte vom Straßenhund Wafi und einem einsamen obdachlosen Jungen.

Während sich die beiden in der Stadt durchschlagen, müssen sie viele Hürden überwinden und wichtige Entscheidungen für ihr Leben treffen. In dem Moment, wo Hund Wafi zum Leben erweckt wird, springen einige der jungen Zuschauer vor Schreck auf und flüchten sich zum nächsten Erwachsenen. 

Während die Kinder das Stück mit einer Mischung aus Begeisterung und Spannung verfolgen, kann man in den Gesichtern der Erwachsenen puren Spaß am Zuschauen ablesen.

Die Geschichte zieht das Publikum von der ersten Sekunde an in den Bann und lässt die Zuschauer in die Welt von Wafi und seinem jungen Herrchen eintauchen. Durch Tanz und Gesang werden wichtige Botschaften über den artgerechten Umgang mit Tieren vermittelt. 

Wenn dann einige der sozialen Probleme angeschnitten werden, mit denen viele der Kinder tagtäglich in Berührung kommen, wie z.B. Alkoholmissbrauch oder Gewalt, sprechen ihre Gesichtsausdrücke und Reaktionen Bände.

Das sind die jungen Leute, die der IFAW und das Mdzananda-Haustierprojekt mit seinen Aufklärungsaktionen erreichen wollen, damit sie von klein auf Mitgefühl und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit ihren Tieren erlernen.

--LCH

Post a comment

Experten

Alexa Kessler, Projektleiterin für den Bereich Haustiere, IFAW Deutschland
Projektleiterin für den Bereich Haustiere, IFAW Deutschland
Cora Bailey
Director, Community Led Animal Welfare (CLAW)
Cynthia Milburn, Direktorin Tierschutzaufklärung und -bildung
Direktorin Tierschutzaufklärung und -bildung
Dr. Ian Robinson, Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Hanna Lentz, Programm-Managerin/Campaignerin, IFAW Zentrale USA
Programm-Managerin/Campaignerin, IFAW Zentrale USA
Kate Nattrass Atema, Programmdirektorin Haustiere
Programmdirektorin Haustiere
Nancy Barr, Programmdirektorin Kinder- und Jugendprogramm “Animal Action“
Programmdirektorin Kinder- und Jugendprogramm “Animal Action“
Shannon Walajtys
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe