Press Content Pane https://www.ifaw.org/deutschland/theme/press/rss.xml/128/21 de Welt-Schuppentier-Tag: Mahnung an eine aussterbende Art https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/welt-schuppentier-tag-mahnung-eine-aussterbende-art <div class="field field-type-date field-field-date"> <div class="field-label">Publication Date:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <span class="date-display-single">Fre, 16/02/2018</span> </div> </div> </div> <div class="field field-type-filefield field-field-image-optional"> <div class="field-label">Image:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <img class="imagefield imagefield-field_image_optional" width="722" height="768" title="Gnadenlos gejagt - die archaisch aussehenden Schuppentiere (c) IFAW" alt="Gnadenlos gejagt - die archaisch aussehenden Schuppentiere (c) IFAW" src="/sites/default/files/_MG_9728%20%28Medium%29_0.jpg" /> </div> </div> </div> <div class="node-body"><p>Der 17. Februar ist Welt-Schuppentier-Tag. Die skurril aussehenden Schuppentiere oder Pangoline sind das am h&auml;ufigsten illegal gehandelte S&auml;ugetier weltweit und vom Aussterben bedroht. Nach Medienberichten sind 2017 weltweit fast 50 Tonnen Pangolin-Schuppen aufgegriffen worden, daf&uuml;r mussten mehr als 42.000 Tiere sterben.</p> </div><p><a href="https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/welt-schuppentier-tag-mahnung-eine-aussterbende-art" target="_blank">Weiterlesen</a></p> Naturschutz Wildtierhandel Fri, 16 Feb 2018 09:04:54 +0000 adinkelmeyer 113230 at https://www.ifaw.org Erstmals soll Rhinozeros-Horn legal in Südafrika versteigert werden https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/erstmals-soll-rhinozeros-horn-legal-s%C3%BCdafrika-versteigert-werden <div class="field field-type-date field-field-date"> <div class="field-label">Publication Date:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <span class="date-display-single">Fre, 18/08/2017</span> </div> </div> </div> <div class="node-body"><p>Am Montag, den 21. August wird S&uuml;dafrikas gr&ouml;&szlig;ter privater Nashorn-Z&uuml;chter John Hume eine Online-Auktion starten, um eine gro&szlig;e, noch nicht n&auml;her bezifferte Menge Rhinozeros-Horn zu verkaufen, das er den von ihm gez&uuml;chteten Tieren abges&auml;gt hat. Nach <a href="https://www.heraldlive.co.za/news/2017/06/24/500kg-rhino-horn-sale-global-online-auction/">Medienberichten</a> sollen es &uuml;ber 500 kg sein.</p> </div><p><a href="https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/erstmals-soll-rhinozeros-horn-legal-s%C3%BCdafrika-versteigert-werden" target="_blank">Weiterlesen</a></p> Wildtierhandel Nashörner Auktion handel Nashorn Südafrika Auktion Handel Nashorn Südafrika Fri, 18 Aug 2017 10:20:42 +0000 dvonderreith 112314 at https://www.ifaw.org Welt-Elefanten-Tag – Hoffnung für die Dickhäuter? https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/welt-elefanten-tag-%E2%80%93-hoffnung-f%C3%BCr-die-dickh%C3%A4uter <div class="field field-type-date field-field-date"> <div class="field-label">Publication Date:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <span class="date-display-single">Fre, 11/08/2017</span> </div> </div> </div> <div class="node-body"><p><img alt="" class="caption" src="https://s3.amazonaws.com/ifaw-pantheon/sites/default/files/legacy/wordpress/image/amboseli-elephants-world-elephant-day.jpg" style="width: 630px; height: 348px;" title="Dieses Elfenbein wird in New York geschreddert" /></p> <p>Morgen ist Welt-Elefanten-Tag &ndash; er wurde 2012 von Elefantensch&uuml;tzern ins Leben gerufen, um auf die Bedrohung der sensiblen Dickh&auml;uter aufmerksam zu machen. Die Wilderei-Krise hat in den letzten Jahren Rekordausma&szlig;e angenommen. Nach Experten-Sch&auml;tzungen werden j&auml;hrlich mindestens 20.000 Elefanten wegen ihres Elfenbeins get&ouml;tet.</p> </div><p><a href="https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/welt-elefanten-tag-%E2%80%93-hoffnung-f%C3%BCr-die-dickh%C3%A4uter" target="_blank">Weiterlesen</a></p> Wildtierhandel Elefanten Elefanten Elfenbeinhandel Elfenbeinzerstörung New York State Senate Elfenbeinhandel Elfenbeinzerstörung New York Fri, 11 Aug 2017 11:51:20 +0000 vlutter 112234 at https://www.ifaw.org Illegaler Wildtierhandel: Neuer bizarrer Trend gefährdet Warane https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/illegaler-wildtierhandel-neuer-bizarrer-trend-gef%C3%A4hrdet-warane <div class="field field-type-date field-field-date"> <div class="field-label">Publication Date:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <span class="date-display-single">Mit, 21/06/2017</span> </div> </div> </div> <div class="field field-type-filefield field-field-image-optional"> <div class="field-label">Image:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <img class="imagefield imagefield-field_image_optional" title="Geretteter Waran. Durch den Handel mit Hemipenes sind sie zusätzlich gefährdet." alt="Geretteter Waran. Durch den Handel mit Hemipenes sind sie zusätzlich gefährdet." src="https://s3.amazonaws.com/ifaw-pantheon/sites/default/files/legacy/Bengal%20monitor%20lizard%20rescued%20by%20forest%20wildlife%20staff%20kokrajhar%20from%20kokrajhar%20town%20market%20admi5_0.jpg?1498039363" /> </div> </div> </div> <div class="node-body"><p>Eine neue bizarre Spielart des illegalen Handels mit Tierprodukten haben verdeckte Ermittler in Indien jetzt aufgedeckt. Bei ihren Recherchen stie&szlig;en sie auf Hinweise auf einen betr&auml;chtlichen Handel mit K&ouml;rperteilen von gesch&uuml;tzten Waranen (Varanus sp). Warane sind tropische Echsen, von ihnen wurden in diesem Fall insbesondere der Hemipenis, ein &bdquo;doppelter&ldquo; Penis bei manchen Reptilienarten, genutzt.</p> </div><p><a href="https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/illegaler-wildtierhandel-neuer-bizarrer-trend-gef%C3%A4hrdet-warane" target="_blank">Weiterlesen</a></p> Wildtierhandel Wed, 21 Jun 2017 10:03:11 +0000 adinkelmeyer 111735 at https://www.ifaw.org Studie bestätigt illegalen Wildtierhandel im Darknet https://www.ifaw.org/deutschland/node/111680 <div class="field field-type-date field-field-date"> <div class="field-label">Publication Date:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <span class="date-display-single">Mit, 14/06/2017</span> </div> </div> </div> <div class="node-body"><p><img alt="Das Internet dient als Börse für illegale Wildtierprodukte" class="caption" src="https://s3.amazonaws.com/ifaw-pantheon/sites/default/files/legacy/wordpress/image/uk_screen_grab%20%28Custom%29.jpg" style="width: 745px; height: 535px;" title="Das Internet dient als Börse für illegale Wildtierprodukte" /></p> <p>Ein neuer INTERPOL-Forschungsbericht stellt fest, dass illegale Wildtierh&auml;ndler ihre Aktivit&auml;ten ins Darknet verlegen k&ouml;nnten. Das Darknet ist ein geschlossener, nicht frei zug&auml;nglicher Bereich des Internets.</p> </div><p><a href="https://www.ifaw.org/deutschland/node/111680" target="_blank">Weiterlesen</a></p> Wildtierhandel Großkatzen Elefanten Nashörner Darknet Internet Interpol Wildtierhandel aber eindeutige Beweise dafür bestätigt dass die aufkommende Nutzung des Darknet Teil einer Gesamtzunahme des illegalen Handels mit Wildtierprodukten auf On dass ein Großteil des Handels in Kryptowährungen wie Bitcoins abgewickelt wird. David Higgins dass illegale Wildtierhändler ihre Aktivitäten ins Darknet verlegen könnten. Das Darknet ist ein geschlossener dass Kriminelle das Darknet verwenden dem US-Außenministerium und der African Wildlife Foundation (AWF) finanziert wurde die Nashornprodukte die vom IFAW (International Fund for Animal Welfare) Ein neuer INTERPOL-Forschungsbericht stellt fest Elefanten und Tiger zu verkaufen. Zwischen Dezember 2016 und April 2017 fanden die Forscher 21 Anzeigen Elfenbein und Tigerteile offerierten. Die Studie Leiter des INTERPOL-Programms für Umweltschutz nicht frei zugänglicher Bereich des Internets. Experten des INTERPOL Instituts Global Complex for Innovation fanden begrenzte um illegale Wildtierprodukte stark bedrohter Arten wie Nashörner zeigt auch Wed, 14 Jun 2017 14:57:16 +0000 dvonderreith 111680 at https://www.ifaw.org Auch Giraffen inzwischen vom Aussterben bedroht https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/auch-giraffen-inzwischen-vom-aussterben-bedroht <div class="field field-type-date field-field-date"> <div class="field-label">Publication Date:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <span class="date-display-single">Mit, 19/04/2017</span> </div> </div> </div> <div class="field field-type-filefield field-field-image-optional"> <div class="field-label">Image:&nbsp;</div> <div class="field-items"> <div class="field-item odd"> <img class="imagefield imagefield-field_image_optional" title="Wie lange werden Giraffen noch in den Weiten Afrikas zu sehen sein?" alt="Wie lange werden Giraffen noch in den Weiten Afrikas zu sehen sein?" src="https://s3.amazonaws.com/ifaw-pantheon/sites/default/files/legacy/IFAW%20Giraffe%202_0.jpg?1492597374" /> </div> </div> </div> <div class="node-body"><p>F&uuml;nf Umweltschutzorganisationen in den USA haben heute eine Petition an die US-Regierung eingereicht, mit der sie fordern, Giraffen zuk&uuml;nftig unter Artenschutz zu stellen, da auch sie nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen vom Aussterben bedroht sind. Die Gruppen beantragen, Giraffen als &bdquo;bedroht&ldquo; in den U.S. Endangered Species Act aufzunehmen, der in den USA den Schutz bedrohter Tierarten regelt. &nbsp;&nbsp;</p> </div><p><a href="https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/auch-giraffen-inzwischen-vom-aussterben-bedroht" target="_blank">Weiterlesen</a></p> Wildtierhandel Aussterben bedroht giraffe Giraffen U.S. Endangered Species Act Aussterben bedroht Giraffe Giraffen U.S. Endangered Species Act Wed, 19 Apr 2017 10:17:51 +0000 dvonderreith 111108 at https://www.ifaw.org