Weiteres gerettetes Tigerjunges im russischen Rehabilitationszentrum aufgenommen

© PROO “Center Tiger”

Bewohner des Dorfes Barabash im Nationalpark „Land of the Leopard“ haben nah der Straße ein Amurtigerjunges gefunden und es in das vom IFAW unterstützte Rehabilitationszentrum „Tiger Center“ in der Nähe des Dorfes Alekseevka gebracht.

Die Tigerin ist vier bis fünf Monate alt, ausgezehrt und stark untergewichtig. Mit einem Gewicht von 15 Kilo wiegt sie nur halb so viel wie dies für einen Tiger in diesem Alter üblich ist. Die Tigerin war sehr schwach, hatte aber glücklicherweise kein Fieber.

Die Verletzungen, die sie sich bei ihren Streifzügen durch den von Eis bedeckten, tiefen Schnee zugezogen hat, wurden mit Antibiotika behandelt. Ihr Überleben hängt jetzt davon ab, wie sie in den nächsten Tagen auf die Versorgung anspricht.

Als sie gefunden wurde, war ihr Magen nicht leer - ein Anzeichen dafür, dass es ihr vor Einsetzen des starken Schneefalls gelungen war, kleine Tiere zu jagen (wenngleich offensichtlich nicht in ausreichendem Maße). Es ist jedoch ein gutes Zeichen, dass sie seit ihrem Eintreffen im Rehabilitationszentrum kleine Portionen Fleisch zu sich nimmt.

Die Tigerin ist sehr aggressiv. Dies zeigt, dass sie noch stark genug ist, um auf Gefahren zu reagieren.

Möglicherweise ist sie die Schwester der geretteten kleinen Tigerin, die im selben Gebiet gefunden wurde. Um dies zu klären, wird eine DNA-Analyse durchgeführt.

Wenn alles gut läuft, kann die Tigerin ihrer zuvor aufgenommenen Artgenossin  in den nächsten Wochen im weitläufigen Freiluftgehege Gesellschaft leisten.

Derzeit führt der IFAW das Rehabilitationsprojekt für verwaiste Tiger gemeinsam mit dem Nationalpark „Land oft he Leopard“, der Organisation "Center Tiger" in Primorye sowie ANO "Amur Tiger" unter Mitwirkung der US-amerikanischen Naturschutzstiftung Wildlife Conservation Society durch.

Wir werden Sie über die weitere Entwicklung der kleinen Tigerin auf dem Laufenden halten.

Dr. Maria (Masha) N. Vorontsova

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit zum Schutz der letzten Tiger.

Post a comment

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Veterinarian, DVM, PhD - IFAW Beijing
Tierärztin, DVM, PhD
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys, Leiterin IFAW Katastrophenhilfe
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater für Strategische Partnerschaften und Philanthropie