Rettungsteam nach Hurrikan „Maria“ im Einsatz auf Dominica

IFAW Vizepräsident Kelvin Alie auf seiner Heimatinsel Dominica nach Hurrikan "Maria".Es war ein entsetzlicher Monat für mich, seit Hurrikan „Maria“ meine Heimatinsel Dominica überrollt hatte. In den ersten Tagen nach der Katastrophe gelangten kaum Informationen nach außen. Ich konnte weder meine Familie noch Freunde und Bekannte auf der Insel erreichen. Als endlich die Verbindung wiederhergestellt war, wurden meine schlimmsten Befürchtungen bestätigt. Menschen und Tiere waren gestorben, Häuser waren zerstört, Strommaste umgestürzt, Straßen verwüstet.

Meine Leidenschaft für den Tier- und Naturschutz entstand bereits in den späten 80er Jahren auf Dominica. Meine erste Arbeitsstelle nach der Schule war im Umweltministerium, dem Department of Forestry, Wildlife and Parks Division. Meine Arbeit brachte mich in die bergigen Wälder von Dominica, durch die ich viel wanderte. Damals begann ich zu verstehen, was meine Heimat so besonders machte. Als Kind hatte ich Vögel, Schildkröten und Eidechsen, die ich jeden Tag sah, für selbstverständlich gehalten. Als ich später erfuhr, wie einzigartig viele der Arten auf Dominica sind, habe ich sie noch mehr zu schätzen gelernt.

Dominica ist der einzige Ort auf der Welt, wo die Kaiseramazone und die Blauhalsamazone ihre Nester bauen. Diese Papageien haben für die Bewohner Dominicas eine besondere Bedeutung: Die Kaiseramazone ist auf unserer Nationalflagge abgebildet und die höchste offizielle Auszeichnung heißt Sisserou, benannt nach unserem Naturerbe und geliebtem Vogel.

Jetzt sind die Papageien in ernsthafter Gefahr, denn Hurrikan „Maria“ hat viele Wälder zerstört, auf die sie als Lebensraum angewiesen sind.

Nun hat zum Glück hat ein IFAW Rettungsteam im Hafen von Roseau angelegt. Mit dabei: mehrere Tausend Kilo Hilfsgüter, um den Tieren auf der Insel zu helfen - unter anderem auch Papageienfutter. Das Team leistet dringend benötigte Unterstützung für die Regierung und andere Organisationen vor Ort, um Wild-, Nutz- und Haustiere zu versorgen.

Diese Hilfe schließt an die langjährige Arbeit mit den Inselbehörden an. Bisheriger Schwerpunkt war der Schutz von Walen und Meeresschildkröten und eine verbesserte Gesundheit von Dominicas Straßenhunden. Unsere Forschungsschiff „Song of the Whale“ hat eine der ersten umfassenden Untersuchungen der Meeressäuger vor der Küste der Insel durchgeführt. Wir haben geholfen, CaribWhale zu gründen, die Caribbean Association of Whale Watching Operators.

Gemeinsam mit meinen Kollegen des Rettungsteams werde ich in den kommenden Tagen alles daransetzen, so vielen Tieren wie möglich zu helfen. Mit einer Mischung aus Aufregung und Beklemmung kehre ich nach Dominica zurück. Und auch mit Angst, das Ausmaß der Zerstörung zu sehen.

Gemeinsam mit dem IFAW Rettungsteam werden wir Sie über unseren Einsatz auf Dominica auf dem Laufenden halten.

Kelvin Alie

Post a comment

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Céline Sissler-Bienvenu,Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Direktorin Frankreich und frankophones Afrika
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Veterinarian, DVM, PhD - IFAW Beijing
Tierärztin, DVM, PhD
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys, Leiterin IFAW Katastrophenhilfe
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, IFAW Senior-Berater Strategische Partnerschaften
Senior-Berater für Strategische Partnerschaften und Philanthropie