"Meet the Heroes": Gerettete Tiere unseres CLAW-Projekts in Südafrika stellen sich vor

Die gerettete Hündin Maggie gemeinsam mit CLAW-Mitarbeitern vor dem Büro in Durban Deep. Für das Team unseres Tierschutzprojekts CLAW (Community Led Animal Welfare), das in Gauteng in Südafrika seinen Sitz hat, sind schreckliche Fälle von Tierquälerei keine Seltenheit. Glücklicherweise erlebt man jedoch auch immer wieder, wieviel liebevolle Anteilnahme bewirken kann. Dank der engagierten Tierärzte wandelten sich viele Geschichten voller Grausamkeit in Geschichten voller Hoffnung. Diesen Tieren zu Ehren organisierten die CLAW-Mitarbeiter die Veranstaltung "Meet the Heroes", auf der die Besucher einige dieser außergewöhnlichen Tiere kennenlernen konnten. 

Das von CLAW gerettete Lamm Liam lässt sich während der Veranstaltung "Meet the Heroes" gern fotografieren.

Das CLAW-Team kümmert sich um verschiedenste Tierarten und setzt sich zudem für den Schutz von Haustieren ein. Das Lamm Liam wurde gerettet, nachdem der Nachbar seines Besitzers ihm die Beine gebrochen hatte. Es dauerte sehr lange, bis ein Tierarzt gefunden wurde, der sich zutraute, seine komplizierten Beinbrüche zu richten. Nach 17 Absagen fand das CLAW-Team schließlich einen Tierarzt und bat um Spenden für die Operation. Inzwischen ist ein Jahr vergangen, und es geht Liam hervorragend. An seine Qualen erinnern nur noch leichte Narben. Keiner merkt dem lebhaften Kerlchen an, welch schreckliches Trauma er erleiden musste. 

Der gerettete Welpe Maggie mit neuem Besitzer bei der CLAW-Veranstaltung "Meet the Heroes".

Maggie wurde zum Opfer von Hundekämpfen. Doch sie überlebte. Man fand sie mit gebrochenem Kiefer und abgetrenntem Bein in einem Graben. Unsere Tierärztin Dr. Kati Loeffler und die Tierärzte von CLAW setzten alles daran, ihr Leben zu retten. Maggie wurde operiert, ihre Wunden wurde gesäubert und behandelt und ihr Kiefer gerichtet. Dank der liebevollen und geduldigen Fürsorge der Mitarbeiter überlebte sie. Wer Maggie heute sieht, erkennt sie kaum wieder. Sie erhält regelmäßig Hydrotherapie-Anwendungen, um ihre Muskeln zu stärken und steckt jeden mit ihrer Lebensfreude an. Auch ihr Selbstvertrauen ist enorm gewachsen. 

Belle genießt die Aufmerksamkeit während "Meet the Heroes".

Die Hündin Belle hat schwarzes glänzendes Fell und eine Vorliebe für Tennisbälle. Als sie gefunden wurde, war sie so stark von Zecken befallen, dass sie nicht einmal ihre Augen öffnen konnte. Die Geschichte der Babesiose-Überlebenden Belle löste im Internet einen Aufschrei der Empörung aus. Dank tausendfacher Verbreitung und vieler Kommentare und Reaktionen nahm die Öffentlichkeit großen Anteil am Schicksal eines Haustieres, das unter extremer Vernachlässigung schrecklich gelitten hatte. Hätte man alle Zecken manuell entfernt, wäre Belle möglicherweise verblutet. Die Tierärzte mussten Belle behandeln und so lange warten, bis die Zecken von selbst abfielen, auch wenn sie ihr dies gerne erspart hätten. Drei Monate später genießt die glückliche und zufriedene Belle große Aufmerksamkeit auf der Veranstaltung "Meet the Heroes". Sie hat kaum noch Narben und schaut voller Liebe zu ihrer Halterin Hanna auf. Diese krault ihren Bauch und erzählt, wie gerne Belle Tennisbällen hinterherjagt und wie gut sie sich bei ihrer neuen Familie eingelebt hat.

Die von CLAW-Leiterin Taren Welthagen gerettete Henne Adventure Chook bei der CLAW-Veranstaltung "Meet the Heroes" neben ihrem Hahn.

Dies sind nur einige Geschichten der Tiere, die unser CLAW-Team im letzten Jahr rettete. Das Jahr 2017 wir für die Mitarbeiter neue Herausforderungen bereithalten. Doch dank der kontinuierlichen Unterstützung unserer Förderer und der wunderbaren und engagierten CLAW-Mitarbeiter werden die Tiere hier weiterhin die Hilfe bekommen, die sie so dringend brauchen.

Sheena Dale

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte für notleidende Hunde und Katzen.

Post a comment

Experten

Cynthia Milburn, Senior-Beraterin Strategieentwicklung
Senior-Beraterin Strategieentwicklung
Janice Hannah, Leiterin des IFAW Northern-Dogs-Projekts
Leiterin des Northern-Dogs-Projekts
Kate Nattrass Atema, Programmdirektorin Haustiere
Programmdirektorin Haustiere
Shannon Walajtys, Leiterin IFAW Katastrophenhilfe
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe