Buchtipp: Der afrikanische Elefant von Martin Meredith

Thu, 09/27/2012
Elefanten - zu viele oder zu wenig? Martin Meredith gibt eine klare Antwort.

Elefanten - zu viele oder zu wenig? Martin Meredith gibt eine klare Antwort.Ich bin immer und immer wieder in Diskussionen über Elefanten verwickelt, wobei die einen sagen, es gibt viel zu viele in einigen Gegenden, während die anderen das Aussterben der grauen Riesen beklagen.

What vets can do to help Australia's native wildlife

Thu, 09/27/2012
What vets can do to help Australia's native wildlife

Dr Howard Ralph, IFAW vet, examines a rescued koala for injuries.As I’m discovering, Australia is a pretty unique country. 

Did you know that we have an astounding one million native species? 

And, 80 percent of our native mammals can only be found here and nowhere else on Earth.

A brief Q&A with our new campaigner, Josey Sharrad

Wed, 09/26/2012
A brief Q&A with our new campaigner, Josey Sharrad

Although, you’ve just joined IFAW Australia, you were previously in the UK office for nearly 12 years.  What campaigns did you work on?

Japan urged to stop squandering cash on dying whaling industry

Publication Date: 
Wed, 09/26/2012
Thumbnail: 
Japan urged to stop squandering cash on dying whaling industry
Image: 
Japan urged to stop squandering cash on dying whaling industry

The International Fund for Animal Welfare (IFAW www.ifaw.org) is urging Japan to abandon its Antarctic whaling programme and stop wasting public money on a cruel and outdated industry.

The Japanese whaling fleet’s ageing factory ship, the Nisshin Maru, needs repairs estimated to run into millions of dollars in order to make the voyage to the Southern Ocean to hunt minke whales later this year.

Press Location: 
London, UK
Press Contact
Press Contact: 
Clare Sterling (IFAW UK)
Patrick Ramage (IFAW HQ)
Contact phone: 
+44 (0)20 7587 6708
+1 508 744 2071
Contact mobile: 
+44 (0)7917 507717

In California, celebrities and conservationists gather at the BLUE Ocean Film Festival

Wed, 09/26/2012
In California, celebrities and conservationists gather at the BLUE Ocean Film Fe

The author manning the IFAW stand at the BLUE Oceans Film Fest in Monterrey.I am so excited to be at the BLUE Ocean film festival in Monterey, California with a great International Fund for Animal Welfare team.

Amending Turkey's animal welfare law would be bad news for street dogs

Wed, 09/26/2012
Amending Turkey's animal welfare law would be bad news for street dogs

Concern is quickly rising over a proposed amendment to Turkey’s 2004 Animal Protection Law  - No.5199 – which could be disastrous for the country’s roaming dogs.

In 2004, Turkey passed animal welfare legislation which, in part, outlined an approach to controlling the country’s roaming dog population. 

Blickpunkt IUCN: Es zählt der Wert der Natur und nicht ihr Preis

Tue, 09/18/2012
Der Autor bei der Konferenz der Internationalen Naturschutzunion (IUCN).

Der Autor bei der Konferenz der Internationalen Naturschutzunion (IUCN).Ich komme gerade vom alle vier Jahre stattfindenden Kongress der Weltnaturschutzunion (IUCN).

Blickpunkt Afrika: Die andere Seite des Elefantensterbens

Tue, 09/18/2012
Trinkende Elefanten.

Trinkende Elefanten.Wie privilegiert ich doch bin, dass ich für eine Organisation wie den Internationalen Tierschutz-Fonds arbeiten darf. Ich komme gerade aus dem Chobe-Nationalpark im Norden Botswanas, wo ich gemeinsam mit meinen wunderbaren Kollegen vom IFAW sehen durfte, wie sich unsere Arbeit im Bereich Elefantenschutz entwickelt. 

Wir hatten eine großartige Zeit dort.

Einsatz für den Tierschutz über den Atlantik hinweg

Thu, 09/20/2012
Einsatz für den Tierschutz über den Atlantik hinweg

US-amerikanische und europäische Tierschutzorganisationen kommen zur 3. Konferenz des Transatlantischen Tierschutzrats (Transatlantic Animal Welfare Council – TAWC) in Washington, D.C. zusammen.

Diese 2009 gegründete Plattform bringt die weltweit führenden Tierschutz-NGOs zusammen. Sie dient dem Austausch von Erfahrungen und Wissen auf dem Gebiet des Tierschutzes (Link zur Agenda und zur Teilnehmerliste). 

Kanada und Norwegen gehen gegen EU-Handelsverbot für Robbenprodukte vor

Publication Date: 
Wed, 09/26/2012
Thumbnail: 
Kanada und Norwegen verteidigen die Robbenjagd
Image: 
Kanada und Norwegen verteidigen die Robbenjagd

 

Kanada und Norwegen betreiben ihre Anfechtung des EU-Handelsverbots für Robbenprodukte weiter. Sie haben nun formell bei der WTO (Welthandelsorganisation) die Berufung von Spezialisten beantragt, die das EU-Gesetz auf seine Rechtmäßigkeit überprüfen sollen. Der IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) bedauert, dass die Regierungen beider Länder die eindeutige Haltung der EU-Bürger zur Robbenjagd zu ignorieren bereit sind.

Press Contact
Press Contact: 
Dörte von der Reith
Contact phone: 
040-86650033
Contact mobile: 
0160-90486493