Slideshow: Cozumel läuft gemeinsam für Hunde und Katzen

maa, 07/02/2012
Sehen Sie diese Slideshow vom „Walk for Animals“ in Cozumel.

Gabun bietet Elfenbeinhandel die Stirn

don, 06/28/2012
Gabun bietet Elfenbeinhandel die Stirn

Gabun bietet Elfenbeinhandel die StirnAm vergangenen Mittwoch sandte Gabuns Präsident Ali Bongo eine klare Botschaft an alle Elfenbeinhändler: Unser Elfenbein werdet ihr nicht bekommen! Er setzte einen Haufen aus über 1000 konfiszierten Stoßzähnen sowie 17.000 Schnitzereien, Armbändern und Ringen aus Elfenbein in Brand. 

Whales forum overcomes deadlock but whalers harpoon sanctuary proposal

Publication Date: 
maa, 07/02/2012
Thumbnail: 
Whales forum overcomes deadlock but whalers harpoon sanctuary proposal
Image: 
Whales forum overcomes deadlock but whalers harpoon sanctuary proposal

As the first day of the 64th annual meeting of the International Whaling Commission (IWC) drew to a close in Panama today, fears that dirty tactics by pro-whalers might sabotage it from the outset were overcome, but an opportunity to provide lasting protection for whales was rejected.

Last year’s meeting of the body set up to protect whales ended in chaos after Japan led the rest of the pro-whaling bloc in a dramatic walkout, removing the quorum needed for decisions to be taken and stopping progress on important conservation issues.

Mediacontact
Internetbankieren
Mediacontact: 
Clare Sterling (IFAW, UK)
Mobiele telefoon: 
+44 (0)7917 507717
Contact email: 

Fotos zeigen dramatische Lage im Überschwemmungsgebiet

vri, 06/29/2012
Fotos zeigen dramatische Lage im Überschwemmungsgebiet

Diese Fotos aus dem IFAW-Rettungszentrum für Wildtiere in Assam dokumentieren die verheerenden Auswirkungen der Überschwemmungen. Die Tiere haben angesichts der Wassermassen jegliche Zuflucht verloren. Der IFAW rettet Nashornbabys, Elefanten, Hirsche und zahlreiche andere Tiere aus den Fluten. Bitte spenden Sie jetzt und unterstützen Sie unsere Initiativen zur Rettung von Tieren in Not.

 

Location: 

WATCH: Calm before the storm for whales in Panama?

maa, 07/02/2012

As I and other members of Team IFAW and government delegates from dozens of member countries migrate to Panama City, Panama for the 2012 meeting of the International Whaling Commission (IWC), speculation continues to swirl.  What’s in store over the next week for our planet’s great whales?   And what is the future for the IWC -- the global body tasked with conserving them and controlling whaling?

See video

During National Oceans Month, the U.S. makes a new resolution to protect the world’s whales

vri, 06/29/2012
During National Oceans Month, the U.S. makes a new resolution to protect the wor

Reaffirming this country’s commitment to the oceans and celebrating the multitude of benefits these bodies of water offer, President Barack Obama declared June “National Ocean Month.” The world’s oceans are an important part of the global ecosystem and home to some of the most majestic species on the planet, including whales.

IFAW-Buckelwale halten in Island Touristen davon ab, Walfleisch zu essen

din, 06/26/2012

Dieses Video zeigt Stellungnahmen von Touristen, die sich im Rahmen der "Meet us, don't eat us"-Kampagne zu Wort melden.

Am Freitag, den 15. Juni marschierten 13 Freiwillige aus Korea, Frankreich, Großbritannien, China, Mexiko, der Ukraine, Russland, Spanien und der Slowakei gemeinsam mit Buckelwalen vom Internationalen Tierschutz-Fonds vom Reykjaviker Hafen zum isländischen Fischereiministerium.

See video

Zu Beginn der Hochwassersaison in Indien bereitet das Rettungsteam seinen Einsatz vor

woe, 06/27/2012
Nunai möchte mit Pfleger Raju spielen. Foto von Reetika Maheshwari

Ein IFAW-WTI-Mitarbeiter beim Anbringen eines Banners.Als ich heute früh morgens aufgewacht bin und im Fernsehen gerade die Morgennachrichten erwischte, sah ich dort zuallererst die traurige Meldung über eine Elefantenkuh, die mit ihrem Kalb auf einer Sandbank gestrandet war.

Am Tag vor Panama ein weiteres trauriges Kapitel im japanischen Walfang

woe, 06/27/2012
Japanische Fabrikarbeiter bei den Überresten eines „wissenschaftlichen“ Forschun

Japanische Fabrikarbeiter bei den Überresten eines „wissenschaftlichen“ Forschungsobjekts. Trotz dreizehn öffentlicher Auktionen blieben 75% des Fleischs aus dem japanischen Walfang 2011 im Nordpazifik unverkauft.