Auch Tiere sind Erdbebenopfer – der IFAW hilft in Indonesien

Dienstag, Juni 13, 2006
Jokjakarta
Mit rund 30 Helfern ist der IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) in Zentraljava unterwegs, um Tieren zu helfen. Das Erdbeben, das die Region vor zwei Wochen heimsuchte und 5.000 Menschenleben forderte, brachte auch tausende Tiere in Not.
Das IFAW-Katastrophenhilfe-Team hat bis jetzt schon 3977 verletzte Rinder, 1992 Schafe, 150 Schweine, 125 Wasserbüffel, 46 Hunde und 43 Katzen behandelt.
 
Das Team besteht aus zehn Veterinären und 20 qualifizierten Helfern wie zum Beispiel Studenten der Tiermedizin. In den ersten Tagen galt es, Tiere aus zusammengefallenen Stallungen zu befreien und ihnen erste Hilfe, Futter und Wasser zu geben. Danach teilte sich der Trupp in fünf mobile Einheiten auf, die in verwüsteten Dörfern Station machten. Die Katastrophenhilfe ist einer der Arbeitsschwerpunkte des IFAW.
 
„Das Vieh spielt hier eine große Rolle. Viele Menschen haben nichts anderes. In hunderten Fällen sind Tiere überhaupt das Einzige, was den überlebenden Bewohnern geblieben ist,“ sagt Jackson Zee vom IFAW-Team, das auf Java mit der einheimischen Organisation „Care“ zusammenarbeitet.
 
Herrenlose Hunde und Katzen bringen die Helfer nach Jokjakarta in ein provisorisches Tierheim. Von dort aus erhalten sie ein neues Zuhause bei Menschen, die vom Erdbeben verschont geblieben sind.
 
Zur Zeit unterstützt die IFAW-Mannschaft die Vorbereitungen für die Evakuierung von Tieren aus dem 25 Kilometer entfernten Gebiet am Fuß des Vulkans Merapi. Tausende von Dorfbewohnern sind bereits in Sicherheit, mussten aber ihre Tiere zurücklassen.

Post a comment

Pressekontakt

Ulrich Schnapauff (IFAW, Germany)
Telefon:
+040-5554434
E-Mail:

Experten

Kampagnenberater
Kampagnenberater
Brian Sharp, Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Leiter Rettungseinsätze, Einsatzkoordinator für Strandungen
Dr. Ian Robinson, Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Vizepräsident für Kampagnen und internationale Angelegenheiten
Gail A'Brunzo, Leiterin IFAW Wildtierschutz
Leiterin Wildtierschutz, IFAW
Katie Moore, Leiterin Marine Mammal Rescue and Research
Programmdirektorin Tierrettung
Shannon Walajtys
Leiterin des Bereichs Katastrophenhilfe
Vivek Menon, Regionaldirektor Südasien
Regionaldirektor Südasien