Deutschlands Wölfe schwinden

Freitag, Februar 27, 2009
Hamburg
Ein Wolf ist illegal abgeschossen worden, wie heute bekannt wurde. Bei dem erschossenen Tier handelt es sich um eine Wölfin aus dem sogenannten Nochtener Rudel in Sachsen. Sie wurde bereits am 22. Januar von einer Spaziergängerin tot aufgefunden.

Wölfe stehen unter strengem Schutz. Ihr Abschuss ist illegal und stellt eine Straftat dar.

„Die Schuldigen müssen gefunden werden,“ kommentiert Robert Kless, Wildtier-Campaigner des IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds). „Das Nochtener Rudel hatte im letzten Jahr acht Welpen, zwei davon kamen im Januar durch Verkehrsunfälle ums Leben. Die Wölfin ist nun der dritte tote Wolf aus diesem Rudel. Der illegale Abschuss muss mit aller Härte verfolgt werden“.

Das Überleben der kleinen deutschen Wolfspopulation ist noch keineswegs sicher. Derzeit gibt es fünf Wolfsrudel in Deutschland und ein Wolfspaar. Jeder tote Wolf gefährdet das Überleben der Population.

Post a comment

Pressekontakt

Andreas Dinkelmeyer
Telefon:
040 - 866 500 15
Mobiltelefon:
0173 - 622 75 39
E-Mail: