Coole Kunstauktion für den Tierschutz

Es war wieder ein toller Abend in der Villa Neukölln in Berlin. Hunderte Neugierige drängen sich um die Tische, um die 100 witzigen „Little Dudes“ (englisch für Kumpel, Freund, Kerl) zu bestaunen, die mit viel Liebe und Fantasie von Künstlern aus 29 Ländern gestaltet wurden. Gar nicht so leicht, sich für einen zu entscheiden, den man später ersteigern möchte!

Schon zum zweiten Mal organisierte die australische, in Berlin lebende Künstlerin Alexis Bainger die „Little Dude“-Auktion. Sie spendet den gesamten Erlös an gemeinnützige Organisationen, diesmal IFAW und Save the Children.

Die Idee: Künstler aus aller Welt entwerfen nach einer Vorlage individuelle kleine Figuren, die „Dudes“, geben ihnen Namen und eine Persönlichkeit und schicken sie auf die teils lange Reise nach Berlin. Nach einem Fotoshooting in der Stadt startet der große Benefiz-Abend: In einer hippen Location mit DJs und Auktionator suchen die kleinen Weltretter Adoptiveltern, bei denen sie von nun an wohnen können. Eine „Win-Win“-Situation für alle: Die neuen Besitzer bekommen originellen Familienzuwachs und der Erlös fließt in sinnvolle Projekte.

Anfangs zögerlich, aber zunehmend entschlossener wurde bis in die frühen Morgenstunden geboten, versteigert, gefeiert und getanzt. Am Ende waren die Organisatoren erschöpft, die Käufer glücklich, die Dudes zogen in ihr neues Zuhause ein und wir können mit der Spende weiteren Tieren helfen! Danke Alexis, wir freuen uns auf viele weitere Dude-Missionen!

Dörte von der Reith

Unterstützen auch Sie die Tierschutzarbeit des IFAW mit einer Spende.

Kommentar schreiben: